Die 10 häufigsten Streitpunkte bei der Abwicklung von Architekten- und Ingenieurverträgen und wie man sie vermeidet - Seminar / Kurs von IBR-SEMINARE - id Verlags GmbH

Inhalte

  1. Die Entscheidungen des EuGH vom 04.07.2019 und vom 18.01.2022 und deren Auswirkungen
  2. Umgang mit einer strittigen Kostenberechnung
    • Umgang mit einer zu hohen bzw. zu niedrigen Kostenberechnung
    • Umgang mit einer Kostenberechnung von Dritten
  3. Der Zuschlag für die mitverarbeitete Bausubstanz
    • Abgrenzung zum Umbauzuschlag
    • Art und Zeitpunkt der Vereinbarung
    • Ermittlung der Höhe des Zuschlags
  4. Der Umbauzuschlag
    • Höhe des Zuschlags
    • Gibt es einen Mindestumbau-Zuschlag?
  5. Anforderungen an eine wirksame Honorarvereinbarung
    • Form der Honorarvereinbarung
    • Zeitpunkt der Honorarvereinbarung
    • Inhalt einer Honorarvereinbarung
  6. Die (richtige) Ermittlung des Mindestsatzhonorars
    • Das Wesen der Mindestsatzgarantie
    • Die richtige Berechnung der Mindestsatzgarantie
    • Treuwidriges Verhalten
  7. Die Vergütung von Planungsänderungen
  8. Haftung für Baukostenüberschreitungen
    • Anforderungen an eine ordnungsgemäße Kostenkontrolle
    • Vertragsgestaltungs- und Versicherungsfragen
    • Haftung und Schadensersatz
  9. Haftung für Objektüberwachung
    • Einzelfälle aus der Rechtsprechung
  10. Haftung bei der Vertragsgestaltung für den Bauherrn
    • Einzelfälle aus der Rechtsprechung
  1. Die Entscheidungen des EuGH vom 04.07.2019 und vom 18.01.2022 und deren Auswirkungen
  2. Umgang mit einer strittigen Kostenberechnung
    • Umgang mit einer zu hohen bzw. zu niedrigen Kostenberechnung
    • Umgang mit ei ...
Mehr Informationen >>

Lernziele

Die Erfahrung aus zahlreichen Baumaßnahmen zeigt, dass bei der Abwicklung von Planungsaufträgen immer wieder die gleichen Probleme auftreten. Zahlreiche Streitfälle könnten vermieden werden, wenn alle Projektbeteiligten die häufigsten Fallstricke kennen und sich im Vorfeld über deren Vermeidung ausreichend Gedanken machen. Viele Konflikte entstehen auch deswegen, weil Architekten und/oder Ingenieure häufig unterschätzen, welche Anforderungen von der Rechtsprechung an eine ordnungsgemäße Vertrags­erfüllung gestellt werden. Dies betrifft insbesondere die Leistungsphase 8. Andererseits sind ebenso häufig Bauherren anzutreffen, die die Anforderungen insbesondere bei den Themen "Budgeteinhaltung" und "Termintreue" überspannen bzw. unberechtigte Schadens­ersatzforderungen aufbauen. Ein weiteres, sehr konfliktträchtiges Thema ist seit der Einführung des Kostenberechnungsmodells die Richtigkeit der Kostenberechnung geworden.In diesem Seminar sollen die immer wieder anzutreffenden Problempunkte aufgezeigt und Vermeidungsstrategien vorgestellt und besprochen werden.
Die Erfahrung aus zahlreichen Baumaßnahmen zeigt, dass bei der Abwicklung von Planungsaufträgen immer wieder die gleichen Probleme auftreten. Zahlreiche Streitfälle könnten vermieden werden, wenn ... Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Architekten und Ingenieure, Büroinhaber sowie leitende Angestellte, Auftraggeber, Projektsteuerer.

SG-Seminar-Nr.: 3847961

Anbieter-Seminar-Nr.: 2446

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  •  
  • Anbieterbewertung (19)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service