Der neue Kaskaden-Leitfaden 5.0 - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Systemverantwortung der Stromverteilernetzbetreiber

Inhalte

Unsere Expertinnen und Experten geben Ihnen einen umfassenden Überblick über die aktuellen Bilanzierungs- und Bewertungsfragen in der Energiewirtschaft.

Programmschwerpunkte

  • Der neue BDEW/VKU Kaskaden-Leitfaden 5.0
  • Die FNN Anwendungsregel VDE-AR-N 4140 in der Überarbeitung
  • Haftungsfragen, diskriminierungsfreie Auswahl der Kunden
  • Möglichkeit der Dienstführung und Kooperation
  • Berichte aus der Praxis – Anwendung für VNB

Referenten

  • Dr. jur. Michael Koch BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Tagungsleitung
  • Torsten Henning Avacon Netz GmbH; Thema: Die FNN-Anwendungsregel VDE-AR-N 4140
  • Katharina Stecker BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Vergleichende Betrachtung: Der aktualisierte Leitfaden Krisenvorsorge Gas
  • Jan Sötebier Bundesnetzagentur für Elektri- zität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen; Thema: Rechtliche Abgrenzung: Gesamtoptimiertes Redispatch mit integriertem Einspeisemanagement
  • Dr. Daniel Engelbrecht Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH; Thema: Praxiserfahrungen bei der Anwendung der Kaskade und Herausforderungen aus Sicht eines VNB
  • angefragtReferent Referent angefragt; Thema: Besonderheiten bei der Lastabschaltung

Programm

Donnerstag, 25. November 2021

ab 9.00 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee und Log-in der Online-Teilnehmer:innen

9.00 Uhr

9.30 Uhr

Begrüßung durch den Tagungsleiter und Einführung in das Thema Dr. Michael Koch, BDEW Bundesverband der Energieund Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.35 Uhr

Der neue BDEW/VKU Kaskaden-Leitfaden 5.0

  • Gesetzliche Anforderungen an die Stromverteilernetzbetreiber
  • Kaskaden-Leitfaden 5.0: Inhaltliche Schwerpunkte
  • Haftungsfragen, diskriminierungsfreie Auswahl derKunden, Informationspflichten

Dr. Michael Koch, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.15 Uhr

Die FNN-Anwendungsregel VDE-AR-N 4140

  • Die FNN-Anwendungsregel zur Kaskadierung von Maßnahmen für die Systemsicherheit elektrischer Energieversorgungsnetze
  • Von der Netzführung zur Systemführung
  • Maßnahmen im Kontext von Redispatch 2.0

Thorsten Henning, Avacon Netz GmbH, Salzgitter

11.00 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend Kaffeepause

11.30 Uhr

Vergleichende Betrachtung: Der aktualisierte Leitfaden Krisenvorsorge Gas

  • Rahmenbedingungen Versorgungssicherheit
  • Anforderungen an die Gasverteilernetzbetreiber
  • Anwendung des Leitfadens: Umsetzungsfragen und Ausblick

Katharina Stecker, BDEW e.V., Berlin

12.15 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr

Rechtliche Abgrenzung: Gesamtoptimiertes Redispatch mit integriertem Einspeisemanagement

  • Gesetzesänderungen zum 1. Oktober 2021
  • Optimiertes Redispatch-Verfahren, bilanzieller Ausgleich und Umsetzung des Einspeisevorrangs
  • Anforderungen an die Stromverteilernetze

Jan Sötebier, BNetzA Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Bonn

14.30 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend kurze Kaffeepause

14.45 Uhr

Praxiserfahrungen bei der Anwendung der Kaskade und Herausforderungen aus der Sicht eines VNB

  • Aufgabenverteilung vor- und nachgelagerter Netzbetreiber, organisatorische und technische Maßnahmen
  • Gefährdungssituationen des § 13 Abs. 2 EnWG
  • Technische Abgrenzung und erste Erfahrungen zum Redispatch 2.0

Daniel Engelbrecht, Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH, Kabelsketal

15.30 Uhr

Besonderheiten bei der Lastabschaltung

  • Einteilung von Kundengruppen
  • Abstimmung mit Behörden und Krisenstäben
  • Kundeninformation und Kommunikation

Referent:in in Abstimmung

16.15 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend Ende der Veranstaltung

Lernziele

Das EnWG verpflichtet die Stromnetzbetreiber, die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Versorgung in Ihrem Netz zu gewährleisten, sowie Gefährdungen und Störungen zu beseitigen. Dabei besteht eine Pflicht zur gegenseitigen Unterstützung und Zusammenarbeit. Auf welche Art und Weise diese erfolgt, wird im Gesetz jedoch nicht hinreichend geregelt. Der BDEW/VKU Leitfaden für die Zusammenarbeit von vor- und nachgelagerten Stromnetzbetreiber füllt die Vorgaben des Gesetzgebers im Rahmen der Kaskade aus und gibt betroffenen Unternehmen Orientierung und Rechtssicherheit. Neu und in der Version 5.0 des Leitfadens berücksichtigt sind die zum 1. Oktober 2021 geltenden Vorgaben zum Redispatch 2.0. Künftig werden auch EE-Anlagen und KWK-Anlagen ab 100 kW, sowie Anlagen, die jederzeit durch einen Netzbetreiber ferngesteuert sind, in den Redispatch einbezogen. Der Leitfaden nimmt auch Bezug auf die sich zurzeit ebenfalls in Überarbeitung befindliche VDE/FNN Anwendungsrichtlinie AR-N 4140, die Vorgaben zur technischen Umsetzung der Kaskade enthält. Der Informationstag gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des überarbeiteten Leitfadens, über die Abgrenzung zum Redispatch 2.0 sowie zum Stand der Überarbeitung der VDE/FNN-Anwendungsregel. Er befähigt Sie zu einer reibungslosen Zusammenarbeit mit allen beteiligten Netzbetreibern im Notfall, auch vor dem Hintergrund einer ansonsten ggf. gegebenen Haftung.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus den BereichenEnergierecht Netz Erzeugung und Regulierung

Termine und Orte

Datum Preis
Düsseldorf, DE
25.11.2021 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 6021438

Termine

  • 25.11.2021

    Düsseldorf, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Düsseldorf, DE
25.11.2021 Jetzt buchen ›