Der Einstieg in die Thermosimulation - Seminar / Kurs von Vogel Communications Group

Inhalte

Zum Thema

Miniaturisierung, Leistungssteigerung, Mobilität, Gewichtsoptimum – alles Schlagworte, welche in jedem Pflichtenheft das Wärmemanagement zu einer Herausforderung wachsen lassen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bietet der Markt spezielle 3D Simulationswerkzeuge, welche dem Ingenieur schon im frühen Entwicklungsstadium ein virtuelles Modell zur Analyse der Wärmewegeerzeugen. CFD ist die Abkürzung von Computational Fluid Dynamics – computerunterstütze Berechnung von dynamischen Strömungsvorgängen.Da diese numerische Berechnungvon Hand in einem komplexen System von Mehrlagenleiterplatinen mit unzähligen Verlustleistungsquellen in einem komplexen Verbund verschiedenster Werkstoffe nicht mehr zu bewältigen ist, greift man hier auf solche computerunterstütze Simulationsmöglichkeit zurück. Ein virtuelles Modell, welches Geometrie, Materialbeschaffenheit, Oberflächenbeschreibung sowie Wärmeverluste an Komponenten beschreibt ,wird als Grundlage für die dreidimensionale Berechnung der Wärmewege Wärmeleitung, Konvektion und Wärmestrahlung genutzt.

Begleitend zum Seminar wird allen Teilnehmern eine 4-wöchige Probelizenz der CFD-Software 6SigmaET zur Verfügung gestellt. Sie erhalten diese nach Ihrer Anmeldung zum Seminar.

Ziele

  • Grundverständnis der Wärmewege
  • CFD-Technikverständnis für Ingenieure
  • Umsetzung der realen Physik in einen Digitalen Zwilling
  • Aufwandsabschätzung einer Simulationsaufgabe
  • Feststoffe und Fluide praktikabel vernetzen
  • Einblicke in die möglichen Variablen zur Modellerstellung
  • Bunte Ergebnisse nicht nur berechnen, sondern auch verstehen
  • Herausforderungen unterschiedlicher Industriespezifische Anwendungen kennenlernen

Seminarinhalte

Tag 1Elektronikkühlung – Essentielles Wissen vor dem ersten Simulationsmodell
  • Wärmewege verstehen (Wärmeleitung, Konvektion, Strahlung)
  • Wärmewege vom Chip über die Platine bis über die Gerätegrenzen hinaus
  • Hintergrundwissen über die CFD-Simulation für Praktiker
  • Umsetzung komplexer Wärmewege durch ein kartesisches Gitter mit hybriden Zellen
  • Grundlagen der Softwarebedienung in 6SigmaET als branchenspezifisches CFD Tool
  • Erste Modellierungserfahrungen und Simulationsdurchführung
Tag 2Feinschliff für eine gute Simulation im 5%-Toleranzbereich
  • CAD-Import – Ohne geometrische Vereinfachung zu einem smarten Simulationsmodell
  • PCB Detailierungsmöglichkeiten – vom orthotropen Wärmeleitwert zum Layout
  • Elektronikkomponenten mit wenigen Angaben richtig charakterisieren
  • Die Finesse der Netzgenerierung mit wenig Regeln beschrieben
  • Erweiterte Ergebnisbetrachtung 2D, 3D oder tabellarisch – Anbindung an Excel
  • Gemeinsame Simulation einer forcierten LED-Kühlung
  • Vorstellung verschiedener Praxisbeispiele

Zielgruppe

Projektmanager, Konstrukteure oder Hardwareentwickler , welche neben deren laufenden Aufgaben für das Feld der Elektronikkühlung Verantwortung übernehmen werden und sich mit dem aktuellen stand der CFD Simulation für Elektronikgeräte auseinandersetzen müssen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Würzburg, DE
24.11.2020 - 25.11.2020 10:00 - 17:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5474674

Anbieter-Seminar-Nr.: 1109

Termine

  • 24.11.2020 - 25.11.2020

    Würzburg, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Würzburg, DE
24.11.2020 - 25.11.2020 10:00 - 17:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›