Der Arbeitsschutzausschuss - ohne ÜF + Mittagessen - Seminar / Kurs von Poko-Institut OHG

Inhalte

In Betrieben mit mehr als 20 Beschäftigten hat der Arbeitgeber einenArbeitsschutzausschuss ASA zu bilden. Mindestens vierteljährlich tagenhier Mitglieder des Betriebsrats, Arbeitgeberbeauftragte,Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit undSicherheitsbeauftragte. Sie haben die Aufgabe, Anliegen desArbeitsschutzes und der Unfallverhütung zu beraten. Dabei steht derAusschuss vor umfassenden Herausforderungen im Bereich des modernenArbeitsschutzes, aber auch in der Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat undbei der Durchsetzung entsprechender Arbeitsschutzbelange. Oftmals sindLücken zwischen dem vorhandenen theoretischen Arbeitsschutzwissen undder Umsetzung im Betrieb zu schließen. Welche Arbeitsaufteilung istsinnvoll? Wie ist die Zusammenarbeit im Ausschuss und mit anderenGremien auszugestalten? Was ist zu tun, wenn ein Mitglied die Mitarbeitverweigert? Wie werden erarbeitete Ergebnisse der einzelnen Mitgliederzusammengeführt und im Betrieb umgesetzt? Was ist eineGefährdungsbeurteilung und wie ist diese zu verstehen?

Auf den Punkt: Inunserem Seminar erhalten Sie neben rechtlichen HinweisenHilfestellungen, wie Sie die Arbeit im Arbeitsschutzausschussorganisieren. Sie lernen, wie Sie sich als Betriebsrat aktiv bei derVerbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in Ihrem Betriebeinbringen können.

Zielgruppen

Betriebsrat

SG-Seminar-Nr.: 5557061

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service