Deeskalation: Vom Umgang mit inakzeptablem Verhalten im Job - Seminar / Kurs von Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Inhalte

Grenzsituationen erkennen

  • Mögliche kritische Situationen früh erkennen und entgegensteuern.
  • Die Ansätze von aggressivem Verhalten, Rassismus, Diskriminierung richtig deuten.
  • Inakzeptables Verhalten selbstbewusst thematisieren.
  • Überprüfung der eigenen Positionen in der Konsensfindung.

Erweiterung der Handlungskompetenzen in kritischen Situationen

  • Grenzverletzendem Verhalten souverän entgegentreten: sprachlich und körpersprachlich.
  •  Möglichkeiten der Gewaltprävention: Vorkehrungen, um Eskalationen zu vermeiden (wie z.B. Notfalltelefon, Raumgestaltung, Security).
  • Effektivität bereits bestehender Maßnahmen: Analyse der Arbeitsumgebung und der schon getroffenen Vorkehrungen.
  • „HILFE!“: der richtige Zeitpunkt zum Aussteigen.

Selbstschutz und Präventionsmaßnahmen

  • Fallarbeit: Diskussion und Transfer von Handlungsmöglichkeiten in Ihren persönlichen Alltag.
  • Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleisten.
  • Aktive Gestaltung von Exitstrategien und Fluchtmöglichkeiten.
  • Nothilfe/Hilfestellung für Kollegen/innen.

Lerndauer: 2 Tage

Diese Veranstaltung findet vor Ort statt (aktuelle Hygienekonzepte)!

Lernziele

  • Sie werden sensibilisiert für vorausgehende Warnsignale (Risikoeinschätzung/Früherfassung von aggressiven Situationen).
  • Sie lernen Präventionsstrategien, um zu verhindern, dass ein Konflikt entsteht (Vermittlung von Methodenrepertoires zur Gewaltprävention).
  • Sie können aggressives und diskriminierendes Verhalten am Arbeitsplatz identifizieren und benennen.
  • Durch die Treppe der Gewalt lernen Sie, Konflikte in Eskalationsstufen einzuordnen.
  • Sie lernen die Grundregeln der Deeskalation und erhalten Grundlagen für ein lösungsorientiertes Verhalten in schwierigen Situationen, sowie individuelle verbale und non-verbale Kommunikations- und Deeskalationsstrategien anhand konkreter Fallsituationen.
  • Sie erweitern Ihre Handlungskompetenz und Ihr subjektives Sicherheitsgefühl, um in Konflikt- und Bedrohungssituationen gewaltfrei handeln zu können.
  • Sie erkennen, wann es sinnvoll ist, sich selbst aus der „Schusslinie“ zu nehmen.
  • Sie kommen sich selbst auf die Spur im Umgang mit Konflikten, Bedrohung und Gewalt.

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende, die im eigenen Unternehmen mit inakzeptablem Verhalten konfrontiert sind oder dieses verhindern möchten. Es richtet sich an Mitarbeitende mit potenziell schwierigen Kundenkontakten, wie z.B. an der Rezeption von Anwaltskanzleien, Hotels, Arztpraxen, Kliniken und Krankenhäusern.

Angesprochen sind auch Mitarbeitende der Dienstleistungsbranche wie der öffentlichen Verwaltung (Ämter, Schulen, Universitäten, Kita) und Personal des Gesundheits- und Sozialwesens, wie Rettungsdienst- und medizinisches Fach-Personal, Physiotherapeuten, u.v.m.).

 

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
16.12.2021 - 17.12.2021 10:00 - 18:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5900426

Anbieter-Seminar-Nr.: 61201316

Termine

  • 16.12.2021 - 17.12.2021

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
16.12.2021 - 17.12.2021 10:00 - 18:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›