Datenübermittlung zwischen (Konzern-)Unternehmen - Seminar / Kurs von BeckAkademie Seminare

EU-Datenschutzgrundverordnung und BDSG-neu

Inhalte

  • Allgemeines
  • Relevanz der Datenübermittlung für Unternehmen
  • Örtlicher Anwendungsbereich: DSGVO und BDSG-neu
  • Relevanz bereichsspezifischer Datenschutzregelungen
Datenübermittlung innerhalb Deutschland bzw. der EU
  • Betrachtung relevanter Erlaubnistatbestände DSGVO und BDSG-neu
  • Anforderungen an wirksame Einwilligung in Datenübermittlung
  • Problemkreis: Übermittlung von Arbeitnehmerdaten
  • Datenübermittlung zwischen Unternehmensgruppen
Datenübermittlung in das außereuropäische Ausland
  • Voraussetzungen der DSGVO
  • USA: „EU-US Privacy Shield“ vom 12.7.2016
  • EU-Standardvertragsklauseln
  • Binding Corporate Rules und weitere Alternativen
Auftragsverarbeitung/Outsourcing
  • Anforderungen der DSGVO
  • Verhältnis Auftraggeber – Auftragsverarbeiter
  • Auftragsverarbeitung vs. Gemeinsame Verantwortlichkeit
  • Auftragsverarbeitungsvertrag: zwingende und optionale Inhalte
  • Kettenauftragsverarbeitung
  • Outsourcing im Finanzsektor
  • Outsourcing bei Ärzten, Anwälten und Versicherungen: Geheimnisschutz gem. § 203 StGB
  • IT-Sicherheitsgesetz und relevante Zertifikate
Weitere relevante Regelungen der DSGVO
  • zuständige Aufsichtsbehörde bei Unternehmensgruppen
  • Bestellung eines Datenschutzbeauftragten
  • Dokumentationspflicht von Verarbeitungsvorgängen
  • Datenschutzfolgenabschätzung
  • Meldepflicht bei Datenpannen
  • Auskunfts- und Löschungsrechte
  • Sanktionen

6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Lernziele

Das Seminar gibt einen umfassenden, praxisrelevanten Überblick über die Zulässigkeit der Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten unter Einhaltung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes-neu (BDSG-neu). Anhand von Beispielen wird der örtliche Anwendungsbereich der DSGVO sowie des BDSG-neu erörtert. Neben der Datenübermittlung innerhalb der EU werden die grenzüberschreitende Datenübermittlung in das außereuropäische Ausland, z.B. in die USA, behandelt und die EU-Standardvertragsklauseln erläutert. Weiterer Schwerpunkt des Seminars ist die Auftragsverarbeitung, insbesondere beim Cloud Computing und Hosting sowie beim Datentransfer zwischen Konzernunternehmen. Zudem werden neue DSGVO-Compliance-Pflichten besprochen, die für jedes datenverarbeitende Unternehmen, für Auftraggeber einer Datenverarbeitung und für Auftragsverarbeiter höchste Relevanz haben.

Zielgruppen

Unternehmensjuristen, Datenschutzbeauftragte, Compliance-Beauftragte, IT-Verantwortliche, Geschäftsführer, Rechtsanwälte

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Düsseldorf, DE
05.07.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
München, DE
11.12.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5277640

Anbieter-Seminar-Nr.: 0354

Termine

  • 05.07.2019

    Düsseldorf, DE

  • 11.12.2019

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Düsseldorf, DE
05.07.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
München, DE
11.12.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›