Datenschutz und Schwerbehindertenvertretung - ohne ÜF + Mittagessen - Seminar / Kurs von Poko-Institut OHG

Inhalte

Als Vertrauensperson erhalten Sie oft sehr vertrauliche Informationen und Auskünfte, um Ihre Aufgaben ordnungsgemäß erledigen zu können. Sie verarbeiten persönliche Daten von schwerbehinderten Kollegen und speichern diese meist auch digital. Oft wird eine sogenannte »Schwerbehindertenkartei« geführt. Hierzu brauchten Sie zwar immer schon das Einverständnis der betroffenen Personen, aber die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO wirft nun neue Fragen auf, etwa wann und in welcher Form Sie eine Einwilligung zur Speicherung benötigen und in welchen Bereichen Sie darüber umfänglich informieren müssen. Verschaffen Sie sich unbedingt einen Überblick über die Neuerungen und erfahren Sie, wie Sie die, oft komplizierten, Vorgaben praktisch umsetzen können.

Auf den Punkt: In diesem Seminar informieren wir Sie kompakt und praxisorientiert über die Änderungen durch die DSGVO. Sie bekommen praxisnahe Tipps, wie Sie den Datenschutz im Betrieb und in Ihrem eigenen Arbeitsalltag sicherstellen. Sie erfahren, welche Daten zu welchen Zwecken mit welchen Stellen ausgetauscht bzw. weitergegeben werden dürfen und wann Sie diese Daten unbedingt löschen müssen.

Zielgruppen

Schwerbehindertenvertretung

SG-Seminar-Nr.: 5557049

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service