Das neue Meldewesen - Seminar / Kurs von Management Circle AG

kompakt - praxisnah - prüfungssicher

Inhalte

Durch zahlreiche aufsichtsrechtliche Neuerungen und Vorgaben wird das Meldewesen für Banken immer komplexer. Nicht nur, dass Transaktionsdaten in immer größerem Umfang und einer höheren Granularität gemeldet werden müssen, auch die Häufigkeit der Meldungen und die von der Aufsicht geforderte Zeitnähe stellen für Banken eine enorme Herausforderung dar.

Mit FINREP 2.0 schafft die EZB eine harmonisierte Datengrundlage über alle Kreditinstitute im Eurosystem. Gerade für HGB-bilanzierende Banken bzw. bislang nicht FINREP-relevante Institute besteht die große Herausforderung, die Daten auch unterjährig an die Aufsicht zu melden. Auch die COREP-Meldungen zur Eigenkapitalunterlegung, die neuen Anforderungen an das Kreditmeldewesen durch die GroMiKV und AnaCredit sowie an das Liquiditätsmeldewesen unter LCR erfordern eine nachhaltige Anpassung der Rechnungslegungssysteme und Prozesse.

In dem Seminar erläutern Ihnen die ausgewiesenen Experten die wesentlichen Aspekte für eine effiziente Umsetzung der neuen Anforderungen im Meldewesen.

Dabei stehen folgende Herausforderungen im Fokus:

  1. Klärung der Verantwortlichkeiten und frühzeitige Einbindung interner Ressourcen
  2. Analyse und Interpretation der Templates und Meldeinhalte
  3. Definition der HGB-Besonderheiten
  4. Datenverfügbarkeit prüfen und geforderte Granularität gewährleisten
  5. Validierungsvorgaben der EZB und eigene Validierungsmodelle
  6. Aufbau neuer Prozesse und wesentliche Auswirkungen auf bestehende Reporting-Prozesse

Lernziele

In diesem Seminar

  • erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die komplexen Anforderungen an Ihr Meldewesen.
  • erfahren Sie, welche Vorgaben für Ihre COREP-Meldungen sowie die unterjährigen FINREP-Meldung gelten.
  • erhalten Sie, Einblick in den Arbeitskreis Meldewesen und erfahren, welche Anforderungen aus Prüfersicht an Ihr Meldewesen gestellt werden.

Zielgruppen

Das Intensiv-Seminar richtet sich an Leiter, leitende und spezialisierte Mitarbeiter der Bereiche Meldewesen, Risikomanagement und -Controlling, Rechnungswesen, Interne Revision, Prüfung, Reporting, Bankenaufsicht, Berichtswesen, Treasury, Finanzen, Kredit und Controlling aus Banken, Sparkassen, Genossenschaftsinstituten und sonstigen Finanzdienstleistern. Ebenso angesprochen sind deren Vorstände und Geschäftsführer sowie interessierte Vertreter kreditwirtschaftlicher Verbände sowie Wirtschafts­prüfer und Unternehmensberater.

SG-Seminar-Nr.: 1799835

Anbieter-Seminar-Nr.: M01823

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service