Das Generalunternehmermodell – Reloaded - Seminar / Kurs von IBR-SEMINARE - id Verlags GmbH

Inhalte

  1. Das Generalunternehmermodell
  2. Entstehung und Vordringen des Generalunternehmermodells in Deutschland
  3. Kernelemente des Generalunternehmermodells
  4. Abgrenzung von anderen Einsatzformen der Projektbeteiligten
  5. Hauptanwendungsformen des Generalunternehmers
  6. Aktuelle Marktbedingungen: Luxus Generalunternehmer
  7. Symbiotische und partnerschaftliche Nachunternehmerbeziehungen
  8. Generalunternehmer in Zeiten der Digitalisierung
  9. Standards des Generalunternehmervertrags in der Praxis
  10. Beschreibung von Leistung und Vergütung
  11. Die maßgeblichen Planungsschnittstellen
  12. Teil-GU- und GMP-Modelle
  13. Verantwortung und Haftung
  14. Der Generalunternehmer auf Abrechnungsbasis
  15. Der GU-Einheitspreisvertrag als vorrangiges Einsatzmodell
  16. Der GU-Abrechnungsvertrag auf Grundlage digitaler Pläne (BIM)
  17. Das Totalunternehmermodell („design and build“) auf dem Vormarsch
  18. Marktbedingungen: Investitionsstau der öffentlichen Hand
  19. Integriertes Planen und Bauen (IPD-Verträge)
  20. Neuausrichtung der Projektabwicklung auf digitaler Grundlage
  21. GU-Partnering-Modelle
  22. GMP- und Allianzmodelle
  23. Mehrparteien-Partnering-Modelle
  24. Integrated Project Delivery bei Generalunternehmermodellen
  25. Besonderheiten der Generalunternehmer- und Totalunternehmervergabe mit BIM
  26. Die Einbeziehung des GU in den digitalen Planungsprozess
  27. Das BIM-Modell als „single source of truth“ und Ausschreibungsgrundlage
  28. Neue Vertragsschnittstellen
  29. Neue Leistungen des Generalunternehmers
  30. Dokumentation „as planned“ oder „as built”
  31. Übergabe von FM-Daten und -Modellen
  32. Ausblick
  1. Das Generalunternehmermodell
  2. Entstehung und Vordringen des Generalunternehmermodells in Deutschland
  3. Kernelemente des Generalunternehmermodells
  4. Abgrenzung von anderen Einsatzformen der Projektbeteiligten
  5. Ha ...
Mehr Informationen >>

Lernziele

Die Marktbereinigung der letzten Jahre bei den großen Bauunternehmen hat Generalunternehmerangebote reduziert und verteuert. Auftraggeber sind zunehmend auf die Einzelvergabe ausgewichen. Bei vielen Projekten haben sich jedoch Problemstellungen der Einsatzform Einzelvergabe gezeigt, vor allem bei größeren Projekten. Durch das Nachwachsen mittelständischer Bauunternehmen mit Kompetenzen im Schlüsselfertigbau, durch digitales Planen und Bauen sowie durch das Vordringen angloamerikanischer Realisierungsmodelle zeigt sich eine Renaissance des Generalunternehmermodells in unterschiedlichen Anwendungsformen. Das Seminar hat das Ziel, das klassische Spektrum möglicher Generalunternehmermodelle und deren praktische Anwendungsbereiche aufzuzeigen, auf neue Rahmenbedingungen hinzuweisen und eine rechtssichere Beauftragung im aktuellen wirtschaftlichen und rechtlichen Kontext vorzubereiten. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle werden dargestellt und ein Ausblick auf die Zukunft gegeben. Aktuelle Entwicklungstendenzen und die Chancen und Risiken für die Marktteilnehmer werden erläutert.
Die Marktbereinigung der letzten Jahre bei den großen Bauunternehmen hat Generalunternehmerangebote reduziert und verteuert. Auftraggeber sind zunehmend auf die Einzelvergabe ausgewichen. Bei vielen ... Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an technische Führungskräfte, Projektleiter, Projektmanager, Claim-Manager, Rechtsanwälte, Justiziare, Mitarbeiter der öffentlichen Bauverwaltung.

SG-Seminar-Nr.: 5166113

Anbieter-Seminar-Nr.: 2612

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  •  
  • Anbieterbewertung (19)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service