Das Betriebsverfassungsgesetz für betriebliche Vorgesetzte II - Seminar / Kurs von VSB e.V. Bildungswerk der nordhess. Wirtschaft

Inhalte

  • Mitbestimmung des Betriebsrates in wirtschaftlichen Angelegenheiten:- Aufgaben und Befugnisse des Wirtschaftsausschusses:- Auskunftspflichten des Arbeitgebers:- Einsichtsrechte in wirtschaftliche Unterlagen
  • Beteiligung des Betriebsrates bei Betriebsänderungen:- Begriff der Betriebsänderung:- Unterrichtung und Beratung:- Hinzuziehung eines Beraters:- Betriebsbedingte Kündigung
  • Interessenausgleich und Sozialplan:- Inhalt, Zweck und Bedeutung des Interessenausgleichs:- Verhandlungen über den Interessenausgleich:- Unterlassungsanspruch des Betriebsrates:- Nachteilsausgleich des Arbeitnehmers:- Voraussetzungen, Inhalt und Wirkung von Sozialplänen:- Einigungsstellenverfahren

MethodenVortrag, Fallbeispiele

ReferentDr. Arnold Müller:Rechtsanwalt, Leiter der Rechtsabteilung

Lernziele

Den Teilnehmern, die bereits über Kenntnisse im System der Mitbestimmung des Betriebsverfassungsgesetzes verfügen sollten, werden die Grundlagen der wirtschaftlichen Mitbestimmung vermittelt. In diesem Zusammenhang wird insbesondere über die Verhandlung eines Interessenausgleichs und eines Sozialplans informiert. Die Funktion und die Arbeit einer Einigungsstelle werden erläutert.

Zielgruppen

Mitarbeiter aus dem Personalbereich, Führungskräfte aller Bereiche

SG-Seminar-Nr.: 1674103

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service