DSGVO und BDSG Einführung Kompakt - Seminar / Kurs von PROKODA GmbH

Inhalte

Der Kurs bietet dem Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die Grundlagen der DSGVO. Eine ausführliche Diskussion bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, Umsetzungsansätze für das eigene Unternehmen zu entwickeln.
  • Überblick über die Grundlagen der DSGVO
    • Entstehungsgeschichte und Inkrafttreten
    • Zielsetzung der DSGVO - Eine Grundverordnung für ganz Europa
    • Struktur und Aufbau der DSGVO
    • Öffnungsklauseln: Was darf der deutsche Gesetzgeber selbst regeln?
    • Überblick zum Bundesdatenschutzgesetz
    • Was passiert mit deutschen Spezialgesetzen (SGB, L-DSG, TKG, TMG, etc.)?
    • Was bedeutet die neue Rechenschaftspflicht für DSBs und Unternehmen?
    • Welche Rechte der betroffenen Person haben Unternehmen zu berücksichtigen?
    • Auftragsverarbeitung und Outsourcing
    • Internationaler Datenverkehr/Datenübermittlungen
    • Das eingeschränkte Konzernprivileg/Datenübermittlungen in Konzernstrukturen
    • Zulässigkeit der Datenverarbeitung
    • Datenschutz durch Technik und datenschutzfreundliche Grundeinstellungen
    • Sicherheit der Verarbeitung
  • Datenschutzorganisation und Aufgaben des Datenschutzbeauftragten nach der DSGVO
    • Wann ist ein Datenschutzbeauftragter Pflicht?
    • Auswirkungen der Bestellung eines DSB
    • Benötige ich ein Datenschutzmanagement-System?
    • Best Practice Hinweise zur Organisation des Datenschutzes im Unternehmen
    • Risikobasierter Ansatz der DSGVO und die Datenschutz-Folgeabschätzung (PIA)
  • Die Rolle der Aufsichtsbehörden nach der DSGVO
    • Aufgaben und Befugnisse
    • Kohärenzverfahren
    • One-Stop-Shop
    • Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden
  • Haftung und Sanktionen nach der EU-DSGVO
    • Überblick über das Haftungs- und Sanktionsregime der EU-DSGVO
    • Überblick über die Bußgeldtatbestände
    • Haftungsgrundlagen nach der EU-DSGVO
    • Rechtsbehelfe
  • Fazit und Diskussion
Praxisbeispiele und offene Diskussionsrunden sowie Erfahrungsaustausch beim gemeinsamen Mittagessen im Restaurant runden das Seminar ab.Das Seminar dient auch als Fachkunde-Nachweis für Datenschutzbeauftragte. Das Teilnahmezertifikat, das vom Referenten unterzeichnet wird, bestätigt Ihnen den Kursbesuch. Weiterbildung mit CPE-NachweisCPE steht für die englische Bezeichnung "Continuing Professional Education", was mit "kontinuierliche berufliche (Weiter-)Bildung" übersetzt werden kann. Der Kurs wird mit 8 CPE pro Schulungstag angerechnet.Die entsprechenden CPE-Stunden sind auf der TN-Bestätigung vermerkt.

Zielgruppen

Alle Personen, die sich mit dem Thema vertraut machen müssen, sowie.... - Betriebliche Datenschutzbeauftragte - Geschäftsführung - IT-Sicherheitsbeauftragte - Informationssicherheitsbeauftragte CIO / CISO - Leitung und Mitarbeiter in aus der Rechtsabteilung - IT-Leitung & Administratoren - Betriebsrat & Personalrat - Leitung & Mitarbeiter der Personalabteilung

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
16.12.2019 09:00 - 16:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
06.02.2020 09:00 - 16:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
12.03.2020 09:00 - 16:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5301651

Termine

  • 16.12.2019

    München, DE

  • 06.02.2020

    München, DE

  • 12.03.2020

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
16.12.2019 09:00 - 16:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
06.02.2020 09:00 - 16:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
12.03.2020 09:00 - 16:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›