Cybersicherheit für die Energiewirtschaft - online - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Aktuelle Änderungen und Herausforderungen

Inhalte

Bekommen Sie einen Breiten Überblick über neue Regularien und effektive Gefahrenprävention und abwehr.

Hinweis

Aufgrund der neuen Verordnungen der Bundesregierung und für die Gewährleistung Ihrer Sicherheit, haben wir von einer Präsenzveranstaltung Abstand genommen und werden die Veranstaltung rein digital durchführen.

Programmschwerpunkte

  • Grundlagen für die Anwendung von Maschinellem Lernen
  • Überblick: Anwendungsgebiete von KI in der Energiewirtschaft
  • Von der Idee zum Projekt – Umsetzung im Unternehmen
  • Datenbasierte Geschäftsmodelle mit Smart Metern
  • Künstliche Intelligenz im Vegetationsmanagement
  • KI leben: Erarbeitung einer unternehmensweiten KI-Strategie

Programmschwerpunkte

  • Update zum neuen IT-Sicherheitsgesetz 2.0
  • Änderung der BSI-KRITIS-Verordnung
  • Das richtige Verhalten nach einem Hackerangriff
  • Überblick über die Bedrohungslage und Risiken
  • Incident Response - was tun, wenns knallt?
  • Systeme zur Angriffsdetektion - Stand der Technik

Technische Voraussetzungen

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: In der Praxis haben wir sehr gute Erfahrungen mit Google Chrome und Firefox gemacht. Safari ist für Apple-User in Ordnung. Microsoft Edge führt dagegen zu häufigen Problemen.
  • Headset

Referenten

  • Yassin Bendjebbour BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.
  • Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI); Thema: Sicherheit herstellen in unsicheren Zeiten - Wie steht es um die Cybersicherheit?
  • Thomas Mösl Technische Werke Ludwigshafen AG; Thema: Hackerangriffe auf EVUsKonkrete Bedrohungen und wie man damit umgeht
  • Andreas Jambor RWE Generation | IT Business Analytics & Optimisation; Thema: Überblick über die Bedrohungslage und aktuelle Risiken
  • Michael Bartsch Deutor Cyber Security Solutions GmbH; Thema: Cyber-Krisen Management

Programm

Mittwoch, 02. Dezember 2020

9.00 Uhr Begrüßung und Einführung durch den Moderator

Yassin Bendjebbour, Fachgebietsleiter IT-Sicherheit, Kritische Infrastrukturen, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.00 Uhr

9.10 Uhr Aktuelles aus Sicht des BDEW

• IT-SiG 2.0 • Änderung der BSI-KRITIS-Verordnung Yassin Bendjebbour, Fachgebietsleiter IT-Sicherheit, Kritische Infrastrukturen, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.20 Uhr Sicherheit herstellen in unsicheren Zeiten - Wie steht es um die Cybersicherheit?

• Die Bedrohungslage im Energie- und Wassersektor ist weiterhin angespannt • Cybersicherheit ist für jedes Unternehmen eine individuelle Herausforderung • Melden Sie und tragen Sie zum CybersicherheitsLagebild bei! Isabel Münch, Referatsleiterin Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn

10.00 Uhr Pause

10.20 Uhr Systeme zur Angriffsdetektion - Aktueller Stand

• Stand der Technik mit Ausblick auf 2025 • Ist ein verlässlicher Einsatz in Produktivsystemen möglich?

Isabel Münch, Fachbereichsleiterin Cyber-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn

10.50 Uhr Hackerangriffe auf EVUs – Konkrete Bedrohungen und wie man damit umgeht

• Verhalten nach Feststellung eines Hackerangriffs • Lösegeld als Alternative? • Einzuleitende Folgemaßnahmen Thomas Mösl, Technischer Vorstand, Technische Werke Ludwigshafen AG

11.35 Uhr Mittagspause

12.20 Uhr Überblick über die Bedrohungslage und aktuelle Risiken

• Risiken erkennen • Gegenmaßnahmen entwerfen • Sicherheit in Kritischen Infrastrukturen Andreas Jambor, IT-Sicherheitbevollmächtigter SCADA und im Kernkraftwerksbereich, RWE Generation SE, Essen

13.05 Uhr Cyber-Krisen Management

• Was tun wenns knallt? • Lösungsorientiertes Vorgehen im Falle eines Vorfalls Michael Bartsch, Geschäftsführer, Deutor Cyber Security Solutions GmbH

13.50 Uhr Ende der Veranstaltung

Lernziele

Neue Technologien, wie Blockchain oder Weiterentwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz, zeigen deutlich auf, dass Cybersicherheit auch in Zukunft von höchster Priorität sein wird. Neuesten Entwicklungen soll mit der Aktualisierung des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 sowie weiteren nationalen Initiativen auch in der deutschen Gesetzgebung Rechnung getragen werden. Daraus erwachsen besonders für Betreiber Kritischer Infrastrukturen, aber auch für nahezu alle Energie- und Wasserversorgungsunternehmen neue Anforderungen.

Nutzen Sie den Informationstag um sich mit Experten aus den Bereichen, IT- und Informationssicherheit sowie Incident Response und Angriffsdetektion im industriellen Umfeld auszutauschen. Sie erhalten praxisnahe Berichte von Kolleginnen und Kollegen aus der Branche. Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse und Denkanstöße zur Sicherung Ihrer Unternehmensnetzwerke.

Zielgruppen

Mitarbeiter Sicherheits- und Notfallmanagement Mitarbeiter Netzbetrieb/ -technik, IT und IT-Sicherheit, Informationssicherheit Abteilungs- und Bereichsleiter von Versorgungsunternehmen Mitglieder von Krisenstäben Geschäftsführer von Stadtwerken Mitarbeiter aus der Strategie-/ Kommunikationsabteilung mit technischem Hintergrund

SG-Seminar-Nr.: 5591725

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service