Crashkurs Redaktionelle Qualitätssicherung und Schlusskorrektur - Seminar / Kurs von Akademie der Deutschen Medien gemeinnützige GmbH

Inhalte

Um hochwertige Publikationen zu garantieren, ist eine effiziente Qualitätssicherung während des gesamten Erstellungsprozesses unabdingbar. Sie beginnt mit der Strukturierung und Anpassung von Arbeitsprozessen und endet erst mit dem letzten Korrekturlauf. Bis dahin müssen die Fakten überprüft und der korrekte Gebrauch von Fremdwörtern und Fachvokabular abgesichert werden. Bei der Schlusskorrektur geht es dann neben Orthografie, Interpunktion und Grammatik auch um die Einheitlichkeit des Stils, Kontinuität der Schreibweisen und Kohärenz der Inhalte. Abgerundet wird die Bearbeitung schließlich mit der schlussgrafischen Kontrolle, die die Ausgewogenheit des Erscheinungsbildes prüft. So wird sichergestellt, dass auch typografisch alles im Lot ist und der Leser eine qualitativ hochwertige Publikation erhält. Doch wie korrigiert man mit System? Wie wird auch wirklich nichts übersehen? Wie werden endlose Korrekturschleifen und doppelte Arbeit vermieden?

Lernziele

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der redaktionellen Qualitätssicherung und Schlusskorrektur. Die Teilnehmer lernen Methoden und Techniken zur Organisation redaktioneller Abläufe und zur Korrektur von Beiträgen für Zeitschriften und Magazine kennen. Zudem gibt es Empfehlungen zur Optimierung vorhandener Strukturen.

THEMEN

Die Aufgaben der Schlussredaktion

  • Definition und Einführung

Struktur und Verlauf der Schlussredaktion

  • Von der ersten Prüfung des Textes bis zur Abgabe
  • Strukturierung der einzelnen Arbeitsschritte
  • Redaktions-/verlagsinterne Schlussredaktion
  • Externe Schlussredaktion

Inhaltliche Eingriffe in den Text

  • Änderungen, Präzisierungen, Fremdwörtergebrauch
  • Inhalt und Umfang von Dokumentation und Faktenüberprüfung

Sprachliche und stilistische Verbesserung des Textes

  • Zu Fragen des Stils
  • Phrasen und Umgangssprache
  • Sprachliche Ungenauigkeiten

Typografie und Layout

  • Korrekte Interpunktion, z.B. Anführungszeichen, Apostroph
  • Typografische Detailarbeit, z.B. Umbrüche, Silbentrennungen, Laufweite
  • Schlussgrafische Kontrolle, z.–B. Kopfzeilen, Bildunterschriften

(Technische) Hilfsmittel

  • Websites und Software
  • Korrekturzeichen nach DIN 16511
  • Literatur

 

METHODEN

Vortrag und Diskussion, Praxis- und Theoriebeispiele, praktische Übungen, u. a. anhand von gedruckten Publikationen

 

Referent

Carsten Weber, Freiberuflicher Lektor und Schlussredakteur

Zielgruppen

Mitarbeiter aus Verlagen, Agenturen und Unternehmen sowie Redakteure und Freiberufler, die solides Grundlagenwissen zur redaktionellen Qualitätssicherung und Schlusskorrektur erhalten möchten.

Bitte beachten Sie:

DFP- und CMF Mitglieder erhalten 15% Rabatt. Bitte geben Sie Ihre Mitgliedschaft bei der Anmeldung an.

SG-Seminar-Nr.: 4071843

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service