Controlling im regulierten Netzbereich - online - Seminar / Kurs von BDEW Akademie

Sollte die COVID-19 Situation diese Präsenzveranstaltung verhindern, werden wir diese Veranstaltung als Online-Seminar durchführen. Wir werden Sie in diesem Fall rechtzeitig darüber informieren.

Inhalte

In diesem Seminar erhalten Sie einen fundierten Überblick zum Themenkomplex, um neben den strategischen Überlegungen ein operatives Controllingsystem im regulierten Netzbereich aufbauen und führen zu können.

Wählen Sie Ihren Wunschtermin:

28. bis 29. April 2020 in Hamburg

24. bis 25. November 2020 in Köln

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen:

• Effizienzlücken identifizieren: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Informationen der verschiedenen Abteilungen einordnen müssen • Transparente Investitionsplanung: Welche regulatorischen Auswirkungen sind möglich? • Pachtmodell vs. Große Netzgesellschaft: Welche Maßnahmen bieten sich in welchem Netzbetriebsmodell an? • Steuerung Netzergebnis: Lernen Sie die Instrumente dafür kennen • Kostenprüfung zur nächsten Regulierungsperiode: Wir bereiten Sie optimal darauf vor

Referenten

  • Christoph Mucha KVK Kompetenzzentrum Verteilnetze und Konzessionen GmbH; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Daniel Fink KVK Kompetenzzentrum Verteilnetze und Konzessionen GmbH; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Dr. Gerhard Mener Mainova AG; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Björn Germscheid TraveNetz GmbH; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Alexander Seel RheinEnergie AG; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Simone Güldner Stadtwerke Bad Nauheim GmbH; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Jörg Sembach Stromnetz Berlin GmbH; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Stefan Schnabel Stromnetz Berlin GmbH; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich
  • Prof. Dr. Andreas Hoffjan Technische Universität Dortmund; Thema: Controlling im regulierten Netzbereich

Programm

Dienstag, 24. November 2020

8.00 Uhr Begrüßungskaffee

8.30 Uhr Seminarbeginn und Begrüßung

9.00 Uhr

Unbundlingabschluss nach § 6b EnWG • Optimale Aufstellung eines Spartenabschlusses • Regelungen und Hilfestellungen Simone Güldner, Stadtwerke Bad Nauheim

11.00 Uhr

Netzkosten und Erlösobergrenze – die Diskussion geht weiter • Neue Diskussionspunkte aus den Kostenprüfungen • Weitere Ausgestaltung der EOG-Formel: Kapitalkostenaufschlag, Messkosten und Regulierungskonto • EOG – Übertragung nach § 26 ARegV • Ausblick: Bleibt die EOG-Formel oder gibt es Änderungsbedarf? Dr. Gerhard Mener, Mainova

13.30 Uhr

Pacht- & Dienstleistungsbeziehungen - Regulatorische und kaufmännische Aspekte • Ausgestaltung von Pacht- und Dienstleistungsbeziehungen im Netz • Pacht- und Dienstleistungsbeziehungen in der Kostenprüfung • Effiziente Zusammenarbeit zwischen Verpächter und Pächter Christoph Mucha, KVK

15.30 Uhr

Controlling und Regulierungsmanagement in der Praxis • Warum das Eine nicht ohne das Andere geht • Wie könnte ein „regulatorischer Controllingbericht“ aussehen? Jörg Sembach, Stromnetz Berlin

17.00 Uhr Ende des Seminartages anschließend gemeinsames Abendessen - Kontakte knüpfen & Netzwerken

Mittwoch, 25. November 2020

9.00 Uhr

Richtig steuern – Controlling im Netzbereich • Regulatorisches Umfeld – andere Steuerung? • Kennzahlen für den Netzbereich • Wie beeinflusst Regulierung etablierte Controlling-Instrumente? • Auf dem Weg zum digitalen Controlling im Netzbereich Prof. Dr. Andreas Hoffjan, TU Dortmund

11.00 Uhr

Ausgestaltung der Netzgesellschaft • Netzbetreibermodelle im Konzernverbund • Steuerung der Netzgesellschaft • Wachstumsmöglichkeiten im Netzbetrieb Alexander Seel, RheinEnergie

13.30 Uhr

Investitionsplanung und Kostencontrolling unter regulatorischen Gesichtspunkten • Welche Maßnahmen setze ich bis zum nächsten Basisjahr um? • Best-Practice-Ansätze zur Verzahnung von technischer Planung und regulatorischen Anforderungen Daniel Fink, KVK

15.30 Uhr

Asset Management im regulierten Netzbereich • Überblick zu den Aufgaben im Asset Management • Systeme und Methoden im Asset Management (Netzplanung, Asset Simulation, Risikomanagement) • Wechselwirkungen zwischen Asset- und Regulierungsmanagement/Netzcontrolling Dr. Stefan Schnabel, Stromnetz Berlin

17.00 Uhr Ende des Seminars

Lernziele

Das Controlling von Kosten und Erlösen gewinnt im regulierten Netzbereich an Bedeutung. Die sinkende regulatorische Verzinsung und eine zunehmend restriktive Kostenanerkennung führen zu steigendem Effizienzdruck in der dritten Regulierungsperiode Gas/Strom. Gleichzeitig nimmt, bedingt durch die Altersstruktur und neue Herausforderungen, der Investitionsbedarf bei vielen Netzbetreibern zu. In diesem Spannungsfeld benötigen Fach- und Führungskräfte im Netzbereich fundiertes Wissen zur Analyse der (Sparten-)Abschlüsse, zur Abstimmung der Investitions- und Instandhaltungsstrategie sowie zur Ableitung von Handlungsmaßnahmen.

Neben den strategischen Überlegungen sind im operativen Netzcontrolling zentrale Erkenntnisse aus dem Regulierungs- und Asset Management sowie aus der Analyse der Kosten- und Finanzierungsstruktur mit einzubeziehen.

Durch ein optimales Zusammenspiel zwischen technischen Planungs- und Betriebsprozessen, dem Regulierungsmanagement und der Finanzbuchhaltung können Informationen gebündelt und gewinnbringend im Unternehmen eingesetzt werden.

In diesem Seminar erhalten Sie einen fundierten Überblick zum Themenkomplex, um neben den strategischen Überlegungen ein operatives Controllingsystem im regulierten Netzbereich aufbauen und führen zu können.

Zielgruppen

• Kaufmännische Fachkräfte, Regulierungsmanager, Controller, Asset Manager und Finanzbuchhalter mit Vorkenntnissen aus dem Regulierungsmanagement • Ideale Ergänzung für Teilnehmer des Lehrgangs Regulierungsmanager (zert.)

Termine und Orte

Datum Preis
Köln, DE
24.11.2020 - 25.11.2020  

SG-Seminar-Nr.: 5591723

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Köln, DE
24.11.2020 - 25.11.2020