Content Security mit Check Point Blades - Seminar / Kurs von ExperTeach Gesellschaft für Netzwerkkompetenz mbH

Schutz für Applikationen und Benutzer

Inhalte

Eine einfache Filterung von Netzwerkverkehr anhand von Source, Destination und Service ist in heutigen Netzwerken vielfach nicht mehr ausreichend. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, welche weiteren  Möglichkeiten die unterschiedlichen Blades der Firma Check Point bieten. Gegen vielfältige Angriffsvektoren bietet Check Point eine Vielzahl von Software Blades und Lösungen, wie beispielsweise ThreatCloud, Antivirus, URL Filtering, Application Control usw., um auf Angriffe unterschiedlichster Ausprägung effizient reagieren zu können. Über das IPS lässt sich Schadsoftware z. B. anhand ihrer Signatur erkennen und herausfiltern. Mit Hilfe der Threat Prevention Policy kann man Abwehrmechanismen gegen Botnets, Advanced Persistent Threats und Zero-Day Threats aktivieren und somit als Unternehmen von umfassendem Schutz gegen komplexeren Angriffen profitieren. Spezifische Filterregeln für unterschiedliche Benutzer und Gruppen lassen sich über Identity Awareness realisieren. Die in diesem Kurs vermittelte Theorie wird durch zahlreiche praktische Übungen ergänzt, damit die Teilnehmer mit der Konfiguration der vorgestellten Blades vertraut werden.

Kursinhalt

• Kategorisierung von Websites und URL-Filtering • Kontrolle von Web-Applikationen und Social Network Widgets • Konfiguration von Application Control und URL Filtering und Test der Funktionalität • SSL Inspection • Intrusion Prevention - Datenanalyse zur Minimierung eines Angriffsrisikos • Erkennung ungewöhnlicher Ereignisse, Angriffe, Viren und Würmer • Management, Monitoring, Tuning und Debugging des Check Point IPS • Einrichtung proaktiver Intrusion Prevention • Überblick über Check Point Threat Prevention • ThreatCloud Intelligence • Anti-Bot-Technologie • Proaktive Analyse von Daten • Erkennung infizierter Hosts • Konfiguration der Threat Emulation, um eingehenden Datenverkehr zu kontrollieren • Identity Awareness • Granulare Sicherheitssteuerung über User, Gruppen und Geräte • Captive Portal, Identity Agent und AD Query • SmartEvent bei der Application Control

Zielgruppe

Dieser Kurs ist für alle Kunden und Check Point-Partner gedacht, die weitergehende Sicherheitslösungen von Check Point in ihre Security Strategie übernehmen wollen. Dazu gehören System-Administratoren, Support-Analysten und Netzwerktechniker.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer des Kurses sollten grundlegendes Wissen über die Check Point-Produkte sowie die Aktivitäten der Netzwerk-Security mitbringen. Von Vorteil sind Kenntnisse über die Betriebssysteme UNIX und Windows sowie die TCP/IP-Protokolle. Eine abgeschlossene CCSA-Zertifizierung ist empfehlenswert.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Dietzenbach, DE
20.04.2020 - 24.04.2020 5 h Jetzt buchen ›
12.10.2020 - 16.10.2020 5 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5288584

Anbieter-Seminar-Nr.: CSCB

Termine

  • 20.04.2020 - 24.04.2020

    Dietzenbach, DE

  • 12.10.2020 - 16.10.2020

    Dietzenbach, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Dietzenbach, DE
20.04.2020 - 24.04.2020 5 h Jetzt buchen ›
12.10.2020 - 16.10.2020 5 h Jetzt buchen ›