Compliance: Risikobereich Korruption und Kundenpflege - Seminar / Kurs von Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V.

Inhalte

Nationale wie internationale Anti-Korruptionsgesetze greifen zunehmend in die operativen Tätigkeiten gerade mittelständischer Unternehmen ein. Die Grenzen zwischen erlaubten Geschäftskontakten und dem Strafrecht verschwimmen zusehends. Persönliche Strafbarkeit, Haftung der Geschäftsführer, Bußgelder, Schadensersatzprozesse und Rufschädigungen für das betroffene Unternehmen sind die Folge. Die wirtschaftlichen Folgen eingeleiteter Ermittlungsschritte sind nicht zu übersehen. Unternehmen müssen lernen, Gefahrenpotentiale zu erkennen sowie auftretende Risiken zu vermeiden. Dieses Seminar soll die Unsicherheiten auf der Unternehmensebene an der Schnittstelle von Kundenpflege und Korruption erkennen und beseitigen helfen sowie Schadensbegrenzungsstrategien in Konfliktfällen aufzeigen.

Lernziele

Grundzüge eines Compliance Management Systems · Pflege von Geschäftskontakten Pflichten der Geschäftsführung und Haftungsgefahren für Leitungsorgane bei Korruptionsfällen Überblick über die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen nationalen und internationalen Anti-Korruptionsrechts Gefahrenanalyse, Unternehmensspezifische Risikovermeidungsstrategien Verhaltensregeln bei Ermittlungsmaßnahmen, Instrumente der Schadensbegrenzung

Zielgruppen

Unternehmer, Geschäftsführer, Personalführungskräfte

SG-Seminar-Nr.: 1572869

Anbieter-Seminar-Nr.: 1758

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service