CIPM (Certified Information Privacy Manager) - DSGVO/GDRP - Kurssprache: Deutsch - Seminar / Kurs von PROKODA GmbH

Für dieses Seminar zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

Inhalte

Der Goldstandard in der europäischen Datenschutzzertifizierung.

Datenschutz-Programm-Management ist die Anleitung zur Implementierung eines Rahmens für ein Datenschutzprogramm, zur Verwaltung des operativen Lebenszyklus des Datenschutzprogramms und zur Strukturierung eines sachkundigen, leistungsstarken Datenschutzteams. Die Teilnehmer dieses Kurses erlernen die Fähigkeiten, den Datenschutz in einem Unternehmen durch Prozesse und Technologien zu verwalten - unabhängig von Gerichtsbarkeit und Branche.

Das Training zum Datenschutz-Programm-Management basiert auf dem Wissenstand für das ANSI-akkreditierte Zertifizierungsprogramm des IAPP Certified Information Privacy Manager (CIPM).

Die Weiterbildung ist in 10 Module unterteilt:

Modul 1: Einführung in die Verwaltung von Datenschutzprogrammen

Identifiziert die Verantwortlichkeiten für die Verwaltung des Datenschutzprogramms und beschreibt die Rolle für die Verwaltung des Datenschutzprogramms.

Modul 2: Datenschutz-Governance

Überprüft Überlegungen zur Entwicklung und Umsetzung eines Datenschutzprogramms, einschließlich der Position der Datenschutzfunktion innerhalb des Unternehmens, der Rolle des DSB, des Programmumfangs und der Datenschutzstrategie, der Unterstützung und laufenden Beteiligung von Schlüsselfunktionen und Datenschutzrahmen.

Modul 3: Anwendbare Gesetze und Vorschriften

Erörtert das regulatorische Umfeld, gemeinsame Elemente in allen Rechtsordnungen und Strategien zur Anpassung der Einhaltung der Unternehmensstrategie.

Modul 4: Datenauswertungen

Bezieht sich auf praktische Prozesse zur Erstellung und Verwendung von Dateninventaren/Karten, Gap-Analysen, Datenschutzanalysen, Datenschutzfolgenabschätzungen/Datenschutzfolgenabschätzungen und Lieferantenbewertungen.

Modul 5: Richtlinien

Beschreibt gängige Arten von Richtlinien für den Datenschutz, skizziert Komponenten und bietet Strategien für die Umsetzung.

Modul 6: Rechte des Betroffenen

Erörtert operative Überlegungen zur Kommunikation und Gewährleistung der Rechte der betroffenen Person, einschließlich Datenschutzerklärung, Auswahl und Einwilligung, Zugang und Berichtigung, Datenübertragbarkeit und Löschung.

Modul 7: Training und Sensibilisierung

Skizziert Strategien für die Entwicklung und Umsetzung von Datenschutzschulungen und Sensibilisierungsprogrammen.

Modul 8: Schutz personenbezogener Daten

Untersucht einen ganzheitlichen Ansatz zum Schutz personenbezogener Daten durch den Datenschutz.

Modul 9: Pläne für Datenschutzvorfälle

Bietet Hinweise zur Planung und Reaktion auf einen Vorfall oder eine Verletzung der Datensicherheit.

Modul 10: Messung, Überwachung und Auditierung der Programmleistung

Bezieht sich auf gängige Verfahren zur Überwachung, Messung, Analyse und Auditierung der Leistung von Datenschutzprogrammen.

Zielgruppen

Zielgruppe:DatenschutzbeauftragteBeauftragte für Rechtssicherheit und RegelüberwachungWirtschafts- und Rechnungsprüfer/innenSicherheitsbeauftragteInformationsmanagerKursziele: Sie lernen, wie Sie eine Unternehmensvision erstellen.Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Datenschutzteam aufbauen.Sie erfahren, wie Sie einen Datenschutzrahmenplan entwickeln und einführen.Sie lernen, wie Sie mit Interessenvertretern kommunizieren.Sie lernen, wie Sie Ihre Leistung und Erfolge messen.Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Arbeitsablauf für funktionierende Datenschutzprogramme implementieren und anwenden.

SG-Seminar-Nr.: 5293152

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service