CETA - Seminar / Kurs von Management Circle AG

Überblick - Vorteile - Praxis

Inhalte

Der Freihandel mit Kanada kann starten.   „Die EU und Kanada handeln jährlich mit Waren im Wert von etwa 60 Milliarden Euro.” CETA – was ist wichtig, tagesschau.de, 26.10.2016  Das Europaparlament hat am 15.02.2017 mit 408 Stimmen dem Freihandelsabkommen CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) zugestimmt. Da es sich um ein gemischtes Abkommen handelt fallen einige Bereiche eindeutig in den Kompetenzbereich der EU-Institutionen. Informieren Sie sich in diesem Seminar welche vorläufigen Anwendungen, z.B. die Regelungen des Zolls und die Kennzeichnung der Ware, auf Sie zukommen können.   In unserem Seminar erhalten Sie Antworten auf die Fragen:

  • Welche Auswirkungen hat CETA auf die deutsche Wirtschaft und die einzelnen Branchen? 
  • Was wird sich also nun für Ihr Unternehmen ändern? 

Andere Bereiche des Abkommens fallen nicht in den Kompetenzbereich der EU. Hier können die 28 Mitgliedsstaaten selber bestimmen. Daher sind einige Bereiche noch nicht endgültig sicher. Deshalb treten vorerst nicht in Kraft etwa der Sonderschutz für Investoren, der Investitionsgerichthof und der Marktzugang für Portfolioinvestitionen.  Viele bezeichnen CETA auch als „Freihandelsabkommen der neuen Generation”. Das heißt, gerade deutsche Exporteure können nach der Aussage der EU-Kommission von dem Wegfall der Handelshemmnisse – 99 Prozent der Zölle – profitieren. Somit könnten europäische Exporteure ca. 500 Mio. Euro jährlich einsparen. Aber auch durch den verbesserten und vereinfachten Marktzugang bei Industriegütern, Agrarprodukten, Dienstleistungen, öffentliche Aufträgen und den Abbau nichttarifärer Unterschiede bei Regeln, Standards und Zulassungsverfahren profitieren deutsche Unternehmen. Desweitern sollen Investitionen von Unternehmen erleichtert werden. Außerdem soll CETA mithilfe eines Beratungsgremiums stetig weiterentwickelt werden.  Die Vorteile bieten sich vor allem für die Industrie wie etwa die Autobranche durch die Anerkennung von Standards, wie Finanz-, ITK- und Energie-Branche durch den Zugang zu Sektoren wie Finanzdienstleistungen, Telekom und Energie und branchenübergreifend für Unternehmen durch den Zugang zu regionalen, lokalen und öffentlichen Ausschreibungen. 

 

Im Seminar werden zentrale Fragen zum Freihandels-abkommen CETA ausführlich dargestellt.   Nachdem Seminar kennen Sie:

  • die aktuelle Entwicklung
  • Auswirkungen auf bestimmte Branchen
  • Auswirkungen auf den Waren- und Dienstleistungsverkehr vorläufige Anwendungen  
  • Chancen auf dem kanadischen Markt

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich branchenübergreifend an Geschäftsführer und Vorstände, Leiter und leitende Mitarbeiter aus Vertrieb, Export und Zoll, Business Development, Compliance, Logistik, Beschaffung, Supply Chain, Personal, Recht sowie Marketing und Sales, die sich über die Geschäftspotenziale von CETA auf dem kanadischen Markt informieren möchten. Angesprochen sind auch Syndikusanwälte, Rechtsanwälte und Unternehmensberater sowie Vertreter der Wissenschaft und Politik sowie aus Verbänden, Gewerkschaften und Kammern.

SG-Seminar-Nr.: 1783960

Anbieter-Seminar-Nr.: 07-84459

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service