Bilanzanalyse - Seminar / Kurs von Accounting & Controlling-Akademie

Inhalte

Die Bilanzanalyse ist ein bedeutsames Managementtool – richtig angewendet, kann schnell ermittelt werden, wie erfolgreich Ihr Unternehmen – oder ein Transaktionsobjekt im Rahmen von M&A – insgesamt oder auf einzelnen Geschäftsfeldern ist, ob Liquiditätsengpässe drohen, oder ob das Unternehmen eine nachhaltige Ertrags- und attraktive Aufwandsstruktur aufweist. Nach diesem Seminar können Sie mit Banken und Investoren auf Augenhöhe über die Bonität und Finanzkraft Ihres Unternehmens diskutieren und haben gelernt, Ratings sowie die Einhaltung von Financial Covenants gezielt zu beeinflussen. Das Besondere: Besuchen Sie auch das Seminar "Unternehmensbewertung und M&A" der Accounting & Controlling-Akademie, können Sie dieses Seminar nutzen, um z.B. als „Certified M&A-Specialist (ACA – Accounting & Controlling-Akademie)“ zertifiziert zu werden. Weitere Informationen hierzu und alternative Zertifizierungen finden Sie auf der Website der Accounting & Controlling-Akademie.

Detaillierte Inhalte:

Grundlagen der Bilanzanalyse:

  • Ziele, Adressaten und Konzeption einer Bilanzanalyse
  • Grundstruktur, Bestandteile und Gliederung von Jahresabschlüssen

Erstellen einer Strukturbilanz und ‑GuV als Grundlage der Bilanzanalyse unter besonderer Berücksichtigung von:

  • Gestaltungs- und Ermessensspielräumen in der Bilanzierungspraxis
  • Werthaltigkeit einzelner Bilanzpositionen
  • aktueller Entwicklungen nach HGB (vor allem Einfluss des BilRUG auf die Bilanzanalyse)

Vermögensstrukturanalyse: u.a. Anlagen- und Umlaufvermögensintensität, Investitionsquote, Abnutzungsgrad, Umschlaghäufigkeit von Forderungen und Vorräten, Kundenziel, Lagerdauer, Lieferantenziel

Kapitalstrukturanalyse: u.a. Eigenkapital- und Fremdkapitalquote, Verschuldungsgrad, Kapitalumschlagshäufigkeit, Bankabhängigkeit, Goldene Finanzierungsregel, Fristenkongruenzen

Erfolgswirtschaftliche Analyse

  • Aufwands-/Kostenstrukturanalysen: u.a. Personalquote, Materialquote, Verwaltungskostenintensität, F&E-Intensität
  • Erfolgsquellen- und Erfolgsstrukturanalyse: u.a. ordentliches versus außerordentliches Ergebnis, operatives Ergebnis versus Finanzergebnis, nachhaltige Ertragskraft
  • Rentabilitätsanalysen: u.a. Kapitalrentabilitäten, Umsatzrentabilitäten, Return on Equity, Return on Capital Employed (RoCE), Kurs-Gewinn-Verhältnis
  • Earnings-Before-Kennzahlen (EB): EBT, EBIT, EBITA, EBITDA

Kennzahlen zur Liquidität und Finanzkraft: u.a. Liquiditätsgrade, Cashflow-orientierte Kennzahlen wie Cashflow-Renditen, Cashflow- Investitionsverhältnis, Cashflow-Finanzierungsgrad, Verschuldungsfaktor, Cash-Burn-Rate

Kennzahlensysteme und Spitzenkennzahlen insbesondere vor dem Hintergrund der Unternehmenssteuerung: u.a. Return on Investment (RoI) sowie einer Gesamturteilsbildung

Geschäftsbereichsanalysen: Anwendungsmöglichkeit der o.g. Kennzahlen auf einzelne Geschäftsbereiche & Produkte

Unterjährige Erfolgs- und Bestandsanalysen: Fortschreibung auf Basis der Summen- und Saldenlisten, Verknüpfungsmöglichkeiten mit dem Controlling

Rating: Bilanzanalyse im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung und Einflussmöglichkeiten für den Kreditnehmer

Financial Covenants: Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen von Zielvorgaben für Kreditnehmer

Qualitative Bilanzanalyse unter besonderer Berücksichtigung des Lageberichts

Lernziele

  • In diesem Seminar erlernen Sie anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens umfänglich zu analysieren. Insbesondere haben Sie gelernt, die profitabelsten Erfolgsquellen sowie größten Kostentreiber zu identifizieren.
  • Nach dem Seminar wissen Sie, wie man gezielte Bilanzpolitik erkennen und bereinigen kann, um einen objektiven Blick auf die wirtschaftliche Lage des Unternehmens zu erhalten.
  • Sie haben verstanden, auf welche Kennzahlen Kapitalgeber (insbesondere Banken) vornehmlich achten, und wie Sie diese beeinflussen können. Auch haben Sie umfängliches Rüstzeug für die Kreditverhandlungen vor allem mit Blick auf Financial Covenants erlernt.
  • Sie können ein mögliches Übernahmeziel in Vorbereitung eines M&A Deals systematisch analysieren und können die wesentlichen Werttreiber beurteilen.

Zielgruppen

Kenntnisse zur Bilanzanalyse sind für jeden Unternehmer und Entscheidungsträger äußerst bedeutsam – nur dann kann ein Unternehmen erfolgreich geführt werden. Ebenso gilt dies in der Vorbereitung von M&A-Transaktionen. Zudem ist dieses Wissen insbesondere für fachliche Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen sowie dem Controlling unabdingbar, da dort Entscheidungsgrundlagen vorbereiten und Empfehlungen an das Management gegeben werden. Auch für fachliche Mitarbeiter von Unternehmens- und Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Banken und Versicherungen ist dieses Wissen von höchster Relevanz.

 Rudimentäre Grundkenntnisse zur Buchführung und Bilanzierung werden erwartet – andernfalls empfehlen wir zunächst die Teilnahme am Seminar „Buchführung & Bilanzierung“.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Düsseldorf, DE
21.05.2019 - 22.05.2019 12 h Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
23.09.2019 - 24.09.2019 12 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5207339

Termine

  • 21.05.2019 - 22.05.2019

    Düsseldorf, DE

  • 23.09.2019 - 24.09.2019

    Frankfurt am Main, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Düsseldorf, DE
21.05.2019 - 22.05.2019 12 h Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
23.09.2019 - 24.09.2019 12 h Jetzt buchen ›