Bewertung von Schäden an Grundstücksentwässerungsanlagen nach DIN 1986-30 und dem Bildreferenzkatalog NRW - Seminar / Kurs von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Schadensbewertung in Theorie und Praxis

Inhalte

Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke müssen regelmäßig auf Dichtheit geprüft und dann gegebenenfalls saniert werden. Das zentrale Regelwerk für die Durchführung der Instand-haltung von Gebäude- und Grundstücksentwässerungsanlagen ist die DIN 1986-30. Darin sind detailliert geregelt, u.a.

  • die Durchführung optischer Inspektionen,
  • die Durchführung von Druckprüfungen mit Wasser oder Luft,
  • die Dokumentation und Bewertung der festgestellten Schäden und
  • die Durchführung der notwendigen Sanierungen.

Eine wesentliche Neuerung in der neuen, im Jahr 2012 novellierten, DIN 1986-30 ist die Aufnahme von Tabellen zur Zustandserfassung/ Zustandsbeschreibung bei der optischen Inspektion der Grundleitungen und Schächte, deren Kodierungen, Zustandsbewertung und Sanierungsfristen bei festgestellten Mängeln in Abhängigkeit von Schadensklassen und einer hieraus resultierenden Prioritätensetzung. So soll die neue DIN 1986-30 die eindeutige Dokumentation und Bewertung der bei der optischen Inspektion oder Dichtheitsprüfung festgestellten Schäden gewährleisten.

Aufbauend auf der neuen DIN 1986-30 wurde in Nordrhein-Westfalen der Bildreferenzkatalog „Private Abwasserleitungen“ erarbeitet. Dieser soll eine Arbeitshilfe für die Dichtheitsprüfer, sowie eine Orientierungshilfe für Hausbesitzer und für die Städte und Gemeinden im Umgang mit den Ergebnissen von Dichtheitsprüfungen an privaten Abwasserleitungen sein. Der Bildreferenzkatalog enthält eine Auswahl charakteristischer Bildbeispiele, die den Schadenskodierungen nach DIN EN 13508-2 zugeordnet sind. Zu jedem Bildbeispiel findet sich eine Beschreibung der Schadensklassen, Sanierungsfristen und -prioritäten gemäß der neuen DIN 1986-30. Im Mittelpunkt des Seminars steht die Praxisanwendung der DIN 1986-30 und des Bildreferenzkatalogs NRW bei der Schadensbewertung, bei der Entscheidung über die notwendigen Sanierungsmaßnahmen und der Auswahl der anzuwendenden Sanierungsverfahren. Anhand zahlreicher Beispiele wird der Umgang mit der DIN 1986-30 und dem Bildreferenzkatalog intensiv geübt werden.

Lernziele

Programm

  • Grundlagen
    • Rechtliche Grundlagen
    • Überblick über die aktuellen technischen Regeln für die Dichtheitsprüfung, Zustandserfassung und Bewertung von Abwasserleitungen und Kanälen
    • Merkblätter DWA M149-2, -3, -5 und noch angewendete, frühere ATV-Regeln im Vergleich
    • Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 2001, 2006)
  • Zustandsklassifizierung von Leitungsschäden und Bewertung von Grundstücksentwässerungsanlagen
    • Selbstüberwachungsverordnung Abwasser für NRW vom 17.10.2013
    • Instandsetzungsphilosophien für die Prüfung, Bewertung und Sanierung
    • DWA-Leitfaden f. d. Zustandserfassung,-beurteilung und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen (2009)
    • Kölner Arbeitshilfe mit Bildreferenzen (2010)
    • DIN 1986-30 (Ausgabe 2012)
    • Bildreferenzkatalog NRW
    • Muster-Dichtheitsbescheinigung
    • Vergleich der Prüf- und Bewertungssysteme
    • Anwendungsgrenzen
  • Sofortmaßnahmen, mittel- und langfristig sanierungsbedürftige Schäden und Abgrenzung zu tolerablen Zuständen (Bagatellschäden)
  • Sanierungsverfahren und deren Auswahl
    • Reparaturverfahren (Roboter- und Injektionsverfahren, Kurzliner, Hutprofileliner)
    • Renovierungsverfahren (Auskleidung mit örtlich hergestellten und erhärtenden Rohren, Auskleidung mit vorgefertigten Rohren)
    • Erneuerung (geschlossene Bauweise, offene Bauweise)
    • Möglichkeiten und Grenzen sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Sanierungsverfahren
    • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Sanierungsstrategien und Sanierungsplanung
  • Aktueller Kenntnisstand und Stand der Technik zur Schadensbeurteilung und Feststellung der Dichtheit
  • Grundlagen der Bewertung (Bautechnik, Betrieb, Dichtheit)
  • Übungsbeispiele zur richtigen Anwendung der DIN 1986-30 und des Bildreferenzkataloges NRW

Zielgruppen

Prüfer und Sanierer von Abwassergrundleitungen, Sachkundige für die Dichtheitsprüfung von Grundstücksentwässerungsanlagen (früher gemäß § 61a LWG-NRW), Sachverständige, Mitarbeiter/ -innen von Ingenieurbüros, Kommunen, Wasserwirtschafts- und Umweltbehörde

SG-Seminar-Nr.: 5474774

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service