Betriebsratsarbeit in Betrieben ohne Tarifvertrag - Seminar / Kurs von Arbeit und Lernen Detmold GmbH

Möglichkeiten und Grenzen betrieblicher Regelungen

Inhalte

Wenn wir über Betriebsratsarbeit in Betrieben ohne Tarifvertrag sprechen, dann sind die Gründe dafür ganz unterschiedlich: Der Arbeitgeber ist aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten, er ist weiter Mitglied, hat aber keine Tarifbindung oder er war nie im Verband. Diese Unterschiede sind nicht entscheidend für die wichtigste Frage im Seminar: Was dürfen Betriebsräte in nicht tarifgebundenen Betrieben regeln – und was nicht? Wir reden in diesem Zusammenhang von dem sogenannten Tarifvorrang. Extrem wichtig, wenn es um den rechtssicheren Abschluss von Betriebsvereinbarungen geht. Doch selbstverständlich geht es auch um die Rechtsfolgen bei einem Verbandsaustritt. Und genauso geht es um den Weg, wie eine Tarifbindung (wieder) erreicht werden kann.
  • Grenzen und Möglichkeiten betrieblicher Vereinbarungen zwischen den Betriebsparteien im nichttarifgebundenen Betrieb
  • Der Tarifvorrang gem. § 77,3 BetrVG und § 87 BetrVG
  • Das Rechtsverhältnis zwischen Gesetzen – Tarifvertrag –Betriebsvereinbarung und Arbeitsvertrag
  • Rechtsfolgen bei einem Verbandsaustritt bzw. des Arbeitgebers – Nachwirkung des Tarifvertrags
  • Möglichkeiten zur (Wieder) Herstellung der Tarifbindung

Zielgruppen

Betriebsräte

SG-Seminar-Nr.: 5259902

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service