Betriebsfeste Auslegung von Maschinen- und Fahrzeugkomponenten (32564) - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Verfahren zur betriebssicheren Auslegung von schwingend beanspruchten Bauteilen

Inhalte

Zielsetzung des Seminars ist die Entwicklung einer ganzheitlichen Konzeption für die belastungsgerechte Auslegung realer Bauteile. Dazu werden Ansätze für den Kurzzeitfestigkeitsbereich (quasistatische Rechnung) sowie für den Zeit- und Dauerfestigkeitsbereich (Schwingfestigkeit) dargestellt. Gemäß der Schadensausbreitung wird der allgemeine Dauerbruch von der ersten Belastung bis zum technischen Anriss (Schadensakkumulation) und weiter bis zum Bruch (linearelastische Bruchmechanik) entwickelt. Inhalt des Seminars: > Zielsetzung einer Betriebsfestigkeitsrechnung > Dehnungs-/Spannungs-Wöhlerlinien > Ermittlung der Bauteilbeanspruchung > statische Bemessung > Festigkeitshypothesen > dynamische Bemessung > Methoden der experimentellen und theoretischen Spannungsermittlung > Auswertung und Vorhersage von Bauteilbeanspruchungen > ertragbare Beanspruchung > Schadensakkumulationshypothesen > Bruchmechanikansatz > Systemanalyse > Versuchsplanung

SG-Seminar-Nr.: 1473616

Anbieter-Seminar-Nr.: 32564

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service