Betriebliches Krisen- und Notfallmanagement - Seminar / Kurs von WEKA Akademie

So geht’s - Mit meinem Team erfolgreich den Ernstfall meistern!

Inhalte

2 Tage Workshop

So geht’s - Mit meinem Team gut gerüstet für den Ernstfall und erfolgreich durch eine Krisensituation

Betriebliches Krisen- und Notfallmanagement mit Planspiel

Wir bereiten Sie auf den Krisenfall vor und vermitteln Ihnen das notwendige Fachwissen und die sozialen Kompetenzen, um eine Krise erfolgreich zu bewältigen und das unternehmerische Risiko minimieren zu können.

Brände, Stromausfälle, Sabotage oder extreme Wetterereignisse – fast täglich sind diese Themen in den Nachrichten. Unternehmen und Behörden haben die gesetzliche Pflicht, u. a. gegen Brände und für Evakuierungsfälle Vorsorge zu tragen. Besonders alle systemrelevanten Branchen müssen besonders gut aufgestellt, für den Ernstfall gerüstet und auch darauf vorbereitet sein, situationsgerecht zu reagieren. Hierfür sind ein aktives Krisenmanagement, Führungskompetenzen sowie eine professionelle Krisenkommunikation und -bewältigung unabdingbar.

Wir zeigen Ihnen, wie die professionellen Hilfskräfte arbeiten und was Sie für sich selbst davon nutzen können!

In diesem praxisnahen Workshop vermitteln wir Ihnen das notwendige Grundlagenwissen zu einem modernen Krisenmanagement und den vorhandenen Rechtsgrundlagen. Um in dynamischen und kritischen Situationen stabsmäßig erfolgreich führen zu können, werden Ihnen hierfür wertvolle Handlungsempfehlungen mitgegeben. Sie erfahren darüber hinaus strategisch bewährte Methoden für eine professionelle und souveräne Kommunikation intern sowie nach außen. Im Anschluss wird das vermittelte Fachwissen in einem Planspiel geübt und trainiert.

HIGHLIGHT DIESER WEITERBILDUNG: DAS KRISEN-PLANSPIEL

Ein Planspiel ist die effektivste Art, zu lernen. Am besten behalten wir uns die Dinge, die wir selbst getan oder erlebt haben.

In diesem Planspiel arbeiten Sie gemeinsam die Grundstruktur einer Krisen- und Notfallorganisation für Ihren Betrieb, Behörde oder Einrichtung aus. Sie üben anhand eines Schadensereignis-Fallbeispiel die Stabsarbeit sowie den Aufbau eines Krisenstabes, analog zu den Arbeitsweisen, welche Feuerwehr und Katastrophenschutz auch anwenden. So wird gewährleistet, dass Sie im Ernstfall „die gleiche Sprache“ wie die Hilfsorganisationen sprechen.

Gesetzliche Pflicht zur Weiterbildung

Nach der aktuellen vfdb-Richtlinie haben sich Brandschutzbeauftragte regelmäßig weiterzubilden. Darüber hinaus fordern die gesetzlichen Grundlagen aktuelle Konzepte für den Brand- und Arbeitsschutz: z.B. Arbeitssicherheitsgesetz, Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung und Vorschriften der Genossenschaften. Unternehmen haben den hierfür zuständigen Mitarbeitern (z.B. Sifa) unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange die erforderliche Fortbildung zu ermöglichen. Der Abstand zwischen zwei Fortbildungsveranstaltungen soll drei Jahre nicht überschreiten.

Dieser Workshop ist als Weiterbildungsmaßnahme im Brandschutz nach der aktuellen vfdb-Richtlinie und der neuen DGUV Information 205-003 mit 16 Unterrichtseinheiten (UE) anerkannt!

Die Lernziele Ihrer Weiterbildung

  • Sie sind sich als betrieblich verantwortliche Person den eventuell drohenden straf- und haftungsrechtlichen Konsequenzen bewusst.
  • Sie sind in der Lage, eine effiziente und wirksame Krisenorganisation und einen Krisenstab aufzubauen und mit diesem erfolgreich und wirksam zusammenzuarbeiten.
  • Sie sind befähigt in dynamischen und kritischen Phasen zu führen.
  • Sie kennen die Aufgaben der Hilfsorganisationen (BOS) und können mit diesen zielführend kommunizieren und zusammenarbeiten.
  • Sie wissen, wie Sie während und nach dem Schadensereignis professionelle Pressearbeit aufbauen sowie souverän und auf Augenhöhe mit der Presse kommunizieren.

Details zu Ihrer Weiterbildung

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen in der betrieblichen Gefahrenabwehr
  • Rechtliche Grundlagen im betrieblichen Brandschutz
    • DGUV Information 205-003 „Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten“
    • ASR A2.2 Maßnahmen gegen Brände in Verbindung mit der DGUV Information 205-023 „Brandschutzhelfer“
  • Grundlagen zur kritischen Infrastruktur
  • Krisenmanagement und Krisenbewältigung
  • Vorbeugende Maßnahmen und Strategien
  • Redundanzkonzepte
  • Krisenkommunikation und Zusammenarbeit
    • Grundlagen der Kommunikation
    • Personalführung in dynamischen und kritischen Phasen
    • Kommunikation in Krisensituationen (unter Zeitdruck und Stress)
    • Kommunikation mit
      • Presse und sozialen Medien (Pressearbeit)
      • BOS - Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben)
      • Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei
  • Aufbau und Arbeitsweise eines Krisenstabes
    • Definition Stabsarbeit
    • Zusammensetzung eines Krisenstabes (BOS)
    • Technische und räumliche Voraussetzungen
    • Wichtige Dokumente: Das Einsatztagebuch
  • Das Krisen-Planspiel „Schadensereignis“: praktisches Üben der Stabsarbeit, Aufbau eines Krisenstabes
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Behandelte Regelwerke

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättVO)
  • Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Handelsgesetzbuch (HGB)
  • Strafgesetzbuch (StGB)
  • Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG)
  • Bußgeldkatalog zur ArbStättVO
  • DGUV Information 205-003
  • DGUV Information 205-023
  • ASR A2.2

Voraussetzungen

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten und/oder Führungstätigkeit und -verantwortung im Unternehmen

Fachkundenachweis

Teilnahmebescheinigung der WEKA Akademie

Diese Veranstaltung ist eine Fortbildung gemäß der neuen DGUV Information 205-003/vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014 mit 16 Lehreinheiten

Zielgruppe

Führungskräfte und Verantwortliche aus allen Branchen, die

  • neu in dem Bereich der betrieblichen Gefahrenabwehr sind und erstmals beauftragt wurden, ein Krisenmanagement zu etablieren,
  • sich über das Thema Krisenmanagement in ihrem Unternehmen einen Überblick verschaffen möchten,
  • eine Rolle im erweiterten oder Krisenstab zukünftig übernehmen oder in einem Krisen-Team schon mitwirken.

Zum Beispiel

  • Brandschutzbeauftragte und Brandschutzhelfer
  • Koordinatoren und Projektverantwortliche (z. B. Brandschutz, Umwelt, strategische Planung), Sicherheitsmanager
  • Unternehmer / Geschäftsführer
  • Unternehmensberater, Sicherheitsberater
  • Ausbilder und Trainer

2 Tage Workshop

So geht’s - Mit meinem Team gut gerüstet für den Ernstfall und erfolgreich durch eine Krisensituation

Betriebliches Krisen- und Notfallmanagement mit Planspiel

Wir bereiten Sie auf ...

Mehr Informationen >>

Termine und Orte

SG-Seminar-Nr.: 6193393

Anbieter-Seminar-Nr.: ffs_6929_betriebliches-krisen-und-notfallmanagement

Termine

  • 28.06.2022 - 29.06.2022

    Eschborn, DE

  • 13.12.2022 - 14.12.2022

    Eschborn, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  • 16 h
  •  
  • Anbieterbewertung (73)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service