Beamtenversorgung Spezial - Seminar / Kurs von Technische Akademie Wuppertal e.V.

Berücksichtigung von Zeiten der Kindererziehung und der Pflege

Inhalte

Aus sozialpolitischen und gesellschaftlichen Erwägungen ist eine Berücksichtigung von Zeiten der Kindererziehung und Zeiten von Pflegetätigkeiten in den Altersversorgungssystemen wünschenswert und geboten. Eltern, die für eine nachwachsende Generation sorgen, leisten Realbeiträge zur künftigen Alterssicherung. Das muss entsprechend anerkannt werden. Das Gleiche gilt für nicht erwerbsmäßig tätige Pflegepersonen, die innerhalb der Familie unmittelbar für die ältere Generation durch Naturalbeiträge sorgen.Sowohl das Recht der gesetzlichen Rentenversicherung als auch die Beamtenversorgung sehen deshalb erziehungs- und pflegebedingte Renten- bzw. Versorgungssteigerungen vor. Da das Beamtenversorgungsrecht im Wesentlichen auf die rentenrechtlichen Zielstellungen abstellt, ist es für einen Versorgungssachbearbeiter unerlässlich, sich auch mit den entsprechenden Regelungen des Rentenrechts vertraut zu machen. Das Seminar soll daher die rentenrechtlichen Gegebenheiten und ihre Übertragung auf das Beamtenversorgungsrecht des Bundes vermitteln. Mit der den Ländern zuerkannten Gesetzgebungsbefugnis sind vielfältig Abweichungen vom Bundesrecht entstanden. Auf diese landesspezifischen Bestimmungen kann im Einzelfall kurz eingegangen werden.

  • Aus­gleich von Kin­der­er­zie­hungszeiten
  • Rechtsentwicklung im Ren­ten­recht und Beam­ten­ver­sor­gungs­recht
  • Zei­ten der Kin­der­er­zie­hung
  • Anspruch und Höhe
  • Kin­der­er­zie­hungszuschlag
  • Kin­der­er­zie­hungsergänzungszuschlag
Vorübergehende Gewäh­rung von Zuschlä­gen Aus­gleich von Zei­ten der nichterwerbsmäßigen Pflege
  • Rechtsentwicklung
  • Ren­ten­recht
  • Beam­ten­ver­sor­gungs­recht
Zei­ten der nichterwerbsmäßigen Pflege von Pflegbedürftigen Anspruch und Höhe
  • Pflegezuschlag
  • Kinderpflegeergänzungszuschlag
Vorübergehende Gewäh­rung von Zuschlä­gen Begren­zung der Zuschläge Kinderzuschlag neben Wit­wen­geld Ver­steu­e­rung der Zuschläge Aus­wir­kun­gen auf Ruhensberechnungen

Zielgruppen

Personalbereiche im öffentlichen Dienst * Mitglieder von Personalabteilungen * Versorgungssachbearbeiter * Familienrichter/-juristen * RechtspflegerVorkenntnisse sind erforderlich.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
11.11.2019 09:00 - 16:30 Uhr Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1611264

Anbieter-Seminar-Nr.: 0515-004

Termine

  • 11.11.2019

    Wuppertal, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
11.11.2019 09:00 - 16:30 Uhr Jetzt buchen ›