Basics – Steuern und Bilanzierung in der Versorgungswirtschaft - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Sie sind Neu- oder Quereinsteiger im Bereich Steuern und Bilanzierung? Wir vermitteln Ihnen praxisorientiertes und branchenspezifisches Basiswissen für Ihren täglichen Umgang mit dem Bilanz- und Steuerrecht.

Programmschwerpunkte

  • Schwerpunkte der Bilanzierung in der Versorgungswirtschaft
  • Basiswissen – Ertragsteuern und Querverbund
  • Basiswissen – Umsatzsteuer für die Lieferung von Energie und Wasser
  • Basiswissen – Energie- und Stromsteuer
  • Basiswissen – Konzessionsabgabe nach KAV und KAE

Referenten

  • Nina-Isabel Skrobanek BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Konzessionsabgabe
  • Stephan Rehbein Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungs- gesellschaft; Thema: Steuerlicher Querverbund Ertragsteuern
  • Dr. Tanja Utescher-Dabitz BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation der Veranstaltung Umsatzsteuer - Lieferung von Energie und Wasser Stromsteuer/Energiesteuer
  • Volker Würz Stadtwerke Düsseldorf AG; Thema: Bilanzierungsfragen 1 +2

Programm

Dienstag, 31. März 2020

10.00 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

Tagungsleitung Dr. Tanja Utescher-Dabitz, Steuerberaterin, Abteilungsleiterin Betriebswirtschaft und Steuern, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.30 Uhr Umsatzsteuer – Lieferung von Energie und Wasser

• Ort und Zeitpunkt der Lieferung • Reverse-Charge-Verfahren • § 3g UStG • Grenzüberschreitende Energielieferungen • Steuersätze bei der Lieferung von Wasser/Wasserhausanschlüssen Dr. Tanja Utescher-Dabitz, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

11.15 Uhr Stromsteuer/Energiesteuer

• Energiesteuergesetz/Besteuerung von Erdgas • Stromsteuergesetz Dr. Tanja Utescher-Dabitz, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

12.15 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.15 Uhr Konzessionsabgabe

• Grundlagen der Konzessionsabgabenverordnung • Abgrenzung von Tarif- und Sondervertragskunden • Einzelfragen zu Schwachlasttarifen, Heizstrom und Grenzpreisen Dr. Max Marquard, Fachgebietsleiter Rechnungswesen, Finanzierung und Konzession, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

Bilanzierungsfragen in der Praxis (Teil 1) Dipl.-Kfm. Volker Würz, Steuerberater, Leiter der Abteilung Abschlüsse und Steuern, Stadtwerke Düsseldorf AG

14.00 Uhr Netze

• Bilanzielle Abgrenzung der einzelnen Netze • Netzbestandteil oder selbstständiges Wirtschaftsgut? • Jahressammelpostenmethode • Abgrenzung Erhaltungs- und Herstellungsaufwand • 100-m-Regelung • Eigentumsmodell/Pachtmodell

Digitalisierung der Energiewende • Zielsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes • Bilanzielle Abgrenzung: Moderne Messeinrichtung/Smart Meter Gateway/Smart Grids/Kommunikationsnetz/Hard- und Software • Selbstständige Wirtschaftsgüter, Bestandteil der (bestehenden) Netze oder Entstehung eines neuen übergeordneten Wirtschaftsgutes

Teilwertabschreibung auf Ersatzteile wegen mangelnder Gängigkeit • Ist das Grundsatzurteil des BFH auf die Energiebranche übertragbar? • Erfahrungswerte in der Energiewirtschaft

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Kraftwerke

• Bilanzielle Abgrenzung der Kraftwerkswirtschaftsgüter • Umfang der Anschaffungs- und Herstellungskosten • Planungs- und Due Diligence-Aufwendungen • Testläufe und Konventionalstrafen • Beginn der Abschreibung • Kraftwerksscheibe

Emissionszertifikate • Definition und allgemeine Funktionsweise • Aktivierung von entgeltlich/unentgeltlich erworbenen Zertifikaten • Rückstellungsbildung fehlender Zertifikate • Ansicht IDW versus Ansicht BMF

17.00 Uhr Kaffeepause

17.15 Uhr Baukostenzuschüsse (BKZ)

• Definition • Ertrags- und Investitionszuschüsse? • BKZ im Unbundling • Steuerliche Fallstricke • Regulatorische Aspekte

Fast Close • Wie kann die Erstellung des Jahresabschlusses beschleunigt werden? • Optimierungspotentiale einzelner Bilanzpositionen • Wie wird ein Monat sachgerecht geschätzt? • Beispiele und Hinweise

18.00 Uhr Ende des ersten Veranstaltungstages

18.30 Uhr Gemeinsames Abendessen und Erfahrungsaustausch

Mittwoch, 01. April 2020

9.00 Uhr Start des zweiten Veranstaltungstages

Tagungsleitung Dr. Tanja Utescher-Dabitz, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

Bilanzierungsfragen in der Praxis (Teil II) Dipl.-Kfm. Volker Würz, Stadtwerke Düsseldorf AG

9.00 Uhr Bilanzierung von Energiehandelsgeschäften

• Forwards, Futures, Swaps u.a. • Definition und Funktionsweise • Bewertungseinheiten/Vertragsportfolien • IDW Stellungnahmen HFA 35 und ÖFA 3 • Rückstellungen für Drohverluste • Auffassung der Finanzverwaltung

Rückstellungen in der Energiebranche für: • Altlasten- und Umweltschutzverpflichtungen • Mehrerlösabschöpfung, periodenübergreifende Saldierung und Regulierungskonto – Eine letzte Bestandsaufnahme? • Verpflichtungen aus unwirksamen Preisgleitklauseln – Nach dem Musterprozess ist vor der Betriebsprüfung

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Die Tätigkeitsabschlüsse gemäß § 6b Abs. 3 EnWG

• Welche Tätigkeitsabschlüsse sind grundsätzlich aufzustellen? • Ein Tätigkeitsabschluss für den Messstellenbetrieb? • Wie werden Aufwendungen und Erträge den einzelnen Tätigkeiten zugeordnet?

Tax Compliance in der Energiewirtschaft • Was ist ein Tax Compliance System und wie funktioniert es? • Ist die Einführung verpflichtend, nur empfehlenswert oder weder noch? • Wie sollte ein Tax Compliance System ausgestaltet werden? • Empfehlungen für eine erfolgreiche Einführung Dipl.-Kfm. Volker Würz, Stadtwerke Düsseldorf AG

11.30 Uhr Steuerlicher Querverbund

• Grundlagen • Voraussetzungen • Aktuelle Rechtsprechung Stephan Rehbein, Associate Partner, Rechtsanwalt, Steuerberater, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin

12.15 Uhr Ertragsteuern

• Besteuerung von Betrieben gewerblicher Art und ihrer Trägerkörperschaften • Besteuerung von kommunalen Kapitalgesellschaften und ihren Anteilseignern • Verdeckte Gewinnausschüttungen • Ertragsteuerliche Organschaft Stephan Rehbein, Associate Partner, Rechtsanwalt, Steuerberater, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin

13.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Lassen Sie die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Mittagessen ausklingen!

Lernziele

Die Unternehmen der Versorgungswirtschaft werden täglich mit neuen und speziellen Fragen aus dem Bilanz- und Steuerrecht konfrontiert. Sie als Mitarbeiter der Steuer- und Jahresabschlussabteilungen sollten diese Fragestellungen für Ihre operative Arbeit beherrschen. Darüber hinaus wirkt sich das aktuelle Steuer- und Bilanzierungsrecht immer stärker auf andere Unternehmensbereiche aus. Zunehmend werden auch die Zusammenhänge und Wechselwirkungen immer schwerer zu überblicken.

Deshalb sollten auch Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Recht, Controlling, Beteiligungsmanagement, Regulierungsmanagement, Unternehmensentwicklung fundierte Grundkenntnisse in diesen Themen besitzen.

Unser Angebot Sie sind Neu- oder Quereinsteiger im Bereich Steuern und Bilanzierung oder haben zunehmend Berührungspunkte mit steuerlichen oder bilanziellen Fragestellungen? Wir vermitteln Ihnen branchenspezifisches Basiswissen im Bereich „Bilanz- und Steuerrecht“. Sie erhalten einen fundierten und praxisnahen Überblick über den aktuellen Rechtsstand sowie über die wichtigsten steuerlichen und bilanziellen Regelungen.

Zielgruppen

Geschäftsführer Leiter Steuern, Bilanzierung, Rechnungsstellung, Abschlüsse Fachkräfte, Neu- und Quereinsteiger aus den Bereichen Steuern, Rechnungswesen, Controlling Interessierte Kollegen aus dem Beteiligungs- und Regulierungsmanagement und der Unternehmensentwicklung

SG-Seminar-Nr.: 5392620

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service