BVES Fachforum Thermische Energiespeicher - online - Seminar / Kurs von EW Medien und Kongresse GmbH

Inhalte

Alles über neue Speichertypen und was Sie für die Anschaffung wissen müssen.

Hinweis

Das Fachforum Thermische Energiespeicher findet zeitlich und räumlich parallel mit dem BVES Fachforum Batteriespeicher statt und geht am 26.11. in die BVES Jahrestagung über – maximale Synergie für Ihr Networking!

Ihre Themen

  • Wirtschaftlichkeit thermischer Energiespeicher
  • Übersicht: Welche Speichertechnologie hat welche Vorteile?
  • Latentwärmespeicher – Stand der Entwicklung
  • Netzgekoppelte Wärmespeicher als Alternative zur Batterie
  • Vergleich elektrische Batterie zum Hochtemperaturspeicher
  • Was bringt die Forschung? Überblick über aktuelle Forschungsprojekte

Programm

Mittwoch, 25. November 2020

8.30 Uhr Check-In Tagungsteilnehmer

9.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch die Verbände BVES, DCSP und ITAD

9.10 Uhr Übersichtsvortrag Thermische Energiespeicher: Möglichkeiten und Grenzen

• Funktionsweisen sensibler, latenter und thermochemischer Wärme- und Kältespeicher • Anwendungsgebiete im Gebäudebereich und in der Industrie • Zuordnung der Technologien zu den jeweiligen Anwendungsbereichen • Möglichkeiten thermische Speicher bei der Sektorenkopplung Dr. Andreas Hauer, Bereichsleiter Energiespeicherung, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern), München

9.40 Uhr Wirtschaftlichkeit thermischer Energiespeicher

• Wie viel darf ein Wärmespeicher kosten? • Wie viel kosten bestehende Wärmespeicher? • Von welchen Einflussfaktoren hängt die Wirtschaftlichkeit ab? Christoph Rathgeber, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern), München

10.10 Uhr Kaffeepause

10.40 Uhr Latentwärmespeicher (PCM) in der Demonstration

Christoph Rathgeber, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern), München

11.15 Uhr Latentwärmespeicher in Gebäuden - können sie halten, was ihre Hersteller einst versprachen?

• Erfahrungen mit PCM aus zwei Gebäuden nach mehr als 10 Betriebsjahren • Einfluss des PCM auf den thermischen Komfort in der realen Anwendung • Einfluss des Nutzerverhaltens auf die Funktionalität des PCM-Systems Tabea Obergfell, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau

11.45 Uhr Nutzung eines Latentwärmespeichers (PCM) zur Abwärmenutzung bei der Partikelschaumherstellung

• Prozess der Partikelschaumherstellung & Potentiale • Praktische Randbedingungen für den Speichereinsatz • Vorstellung und Entwicklung des Speicherkonzeptes Torsten Seidel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Dresden

12.15 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.15 Uhr Mobile PCM-Speicher

Klaus-Dieter Borrmann, Geschäftsführer, pecem UG, Bautzen

13.45 Uhr Carnot-Batterien – Entwicklungsstand

• Vorstellung Carnot-Batterien • Entwicklungsstand und aktuelle Projekte Freerk Klasing, Instituts für Technische Thermodynamik, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Köln

14.30 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Von der Theorie zur Praxis – Betriebserfahrungen aus der 130 MWh ETES Demonstrationsanlage

Dr. Jochen Oexmann, Siemens Gamesa Renewable Energy GmbH & Co. KG, Hamburg

15.30 Uhr Thermische Speicher - die günstige Alternative zur Batterie?

• Vor- und Nachteile netzgekoppelter thermischer Speicher • Bringt eine Kombination aus Batterie- und thermischem Speicher Vorteile? • Sektorkopplung netzgekoppelter Systeme? Dr. Martin Schichtel, CEO, KRAFTBLOCK, Sulzbach

16.00 Uhr Stahlspeicher: CO2-freie Wärme und Strom für die industrielle und urbane Energiewende

Hanno Balzer, Geschäftsführer, Lumenion GmbH, Berlin

16.30 Uhr Podiumsdiskussion

Wie kann die Rolle von thermischen Energiespeichern im Energiesystem gestärkt werden? Prof. Ingo Stadler, EnergieAgentur.NRW GmbH und TH Köln Martin Treder, Vorsitzender Arbeitsgruppe Klimaschutz und Abfallwirtschaft, ITAD - Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland, Düsseldorf Hanno Balzer, Geschäftsführer, Lumenion GmbH, Berlin Moderation: Dr. Andreas Hauer, Bereichsleiter Energiespeicherung, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern), München

17.30 Uhr Ende des ersten Tages Beginn der Abendveranstaltung um 18.00 Uhr

Donnerstag, 26. November 2020

9.00 Uhr Eröffnung des zweiten Veranstaltungstages

Dr. Andreas Hauer, Bereichsleiter Energiespeicherung, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern), München

9.10 Uhr Thermodynamische Optimierung von Wasserdampfkreisläufen

Ingo Assmann, Siemens AG, München

9.35 Uhr Salzspeicher – Der Hidden Champion

• Erfahrungen mit Salzspeichern im Stromnetz • aktuellen Entwicklungen Prof. Dr. Ulf Herrmann, Geschäftsführender Direktor, Solar-Institut Jülich der FH Aachen

10.00 Uhr Technisch-Ökonomischer Vergleich elektrischer Energiespeicher - Salzschmelze vs. Batterie

• Aktuelle Systemkonzepte für solare HochtemperaturSalzspeicher • Kostenfaktoren bei Salz- und Batteriespeichern (Investitionen, Lebensdauer, Restwert, u.a.) • Verschiebung der sinnvollen Einsatzbereiche je Technologie Martin Schlecht, COO, Suntrace GmbH, Hamburg Luca Schomaker, Projektmanager, Suntrace GmbH, Hamburg

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Erneuerbare Energien im Wärmespeicherkraftwerk am Beispiel SVK Jülich

• Grüner Dampf ohne Limits • Betriebserfahrung eines 20MWhWärmespeicherkraftwerks • Zuverlässig speichern bei 750°C+ Johannes Schürfer, Kraftanlagen München GmbH

11.30 Uhr High Temperature Thermal Energy Storage systems – Actual situation and status of the development and implementation of new HTTES-technologies

• Industrial Applications • Applications as electricy storage Dr. Hartmut Maier, Geschäftsführer, enolcon GmbH

12.00 Uhr Zusammenfassung und Schlusswort

Dr. Andreas Hauer, Bereichsleiter Energiespeicherung, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern), München

Lernziele

Das Fachforum „Thermische Energiespeicher“ bietet jedes Jahr die Gelegenheit für Forscher, Entwickler, Hersteller und Anwender sich über die neuesten Entwicklungen auf diesem, sich sehr dynamischen entwickelnden, Gebiet auszutauschen. Dabei werden jedes Jahr aktuelle Schwerpunkte gesetzt. Dieses Jahr wird, neben den letzten Forschungs- und Entwicklungsergebnissen bei Latentwärmespeichern, das Thema „netzgekoppelte thermische Speicher“ im Vordergrund stehen. Dabei können die Speicherlösungen sowohl mit einem elektrisches Netz - im Sinne der Sektorkopplung - als auch mit einem Wärmenetz verbunden sein. Als dritten Schwerpunkt werden Hochtemperatur-Speicher für Temperaturen oberhalb von 500 °C behandelt, wie sie z.B. für Concentrated Solar Power eingesetzt werden. In einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion werden aktuelle Fragen nach Speichertechnologien und vor allem Anwendungsbereichen diskutiert.

Das Fachforum Thermische Energiespeicher bietet einen hervorragenden Rahmen für einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch aller auf dem Gebiet der thermischen Energiespeicherung Aktiven.

Zielgruppen

Planungs- und Ingenieurbüros Systemanbieter und Komponentenhersteller Installationsbetriebe Energieberater Energieverantwortliche in Unternehmen Entscheidungsträger potentieller Investoren EVUs und Stadtwerke Solarinstitute Hochschulen und Universitäten Energieverantwortliche in Ämtern und Behörden Kommunale Planer und Entscheider

SG-Seminar-Nr.: 5591722

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service