Ausbildung zum CE Koordinator / CE Beauftragten / CE-Dokumentationsbevollmächtigten - Seminar / Kurs von InTuS Akademie e.K.

CE Kennzeichnungsverfahren vollständig durchführen

Inhalte

Der CE Koordinator / Dokumentationsbevollmächtigte ist die zuständige Ansprechperson zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben im Betrieb, bei allen Fragen zur CE Kennzeichnung und dem damit verbundenen CE Konformitätsbewertungsverfahren.

Der Hersteller von Erzeugnissen / Arbeitsmitteln (z.B. Geräte, Maschinen, Anlagen) ist gesetzlich verpflichtet, die jeweils zutreffende EU Richtlinie mit allen Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Jeder Hersteller muss eigenständig prüfen welche Richtlinie für sein Erzeugnis zutreffend ist und damit angewandt werden muss. Das Gleiche gilt für Betreiber von Anlagen, die für die Eigennutzung, Geräte, Maschinen oder Anlagen umbauen oder wesentlich verändern.

Der CE Koordinator / Dokumentationsbevollmächtigte berät, koordiniert, recherchiert relevante Normen, wirkt mit bei den Risikobeurteilungen, prüft, erstellt die notwendigen Konformitätsunterlagen / Dokumente und bringt das CE Kennzeichen an.

Tag 1: CE Kennzeichnung Modul I - Rechtsrahmen zur Produktsicherheit CE-Kennzeichnung, Geltungsbereich und Aussage Europäische und nationale Gesetzgebung Recht in Deutschland Marktaufsicht auf europäischer und nationaler Ebene Produktrückruf Modul II - Produktorientierte Richtlinienrecherche Aufbau von Richtlinien und Verordnungen Richtlinien für Produktgruppen Richtlinien für Maschinen Richtlinien für elektrische Geräte Richtlinien für verfahrenstechnische Anlagen Maschine, Elektrik, Druck – Berührungen zu weiteren Produktverordnungen „Richtlinien-Specials“ – Gefährliche Stoffe Verantwortung für die Produkteinstufung Modul III - Normen Entstehung, Stand der Technik und Rechtswirkung Harmonisierte Normen und Vermutungswirkung A-, B- und C-Normen unter der MRL 2006/42/EG und MVO (EU)2023/1230 Aufbau von Normen Normenrecherche Modul IV - Bewertungsverfahren Konformitätsbewertungsverfahren Module für Konformitätsbewertungsverfahren Abschluss des Konformitätsbewertungsverfahrens Verfahren für unvollständige Maschinen Außerhalb der Anwendungsbereiche von Richtlinien Weitere Herstellerpflichten Modul V - Änderungen an Arbeitsmitteln Welche Arten von Änderungen gibt es? Änderungen an Gesamtheiten von Maschinen Änderungen an Zusammenstellungen von Maschinen Änderungen an Verfahrenstechnischen Anlagen Änderungen an Erlaubnispflichtigen Anlagen Tag 2: Risikobeurteilung Modul I - Forderung einer Risikobeurteilung Gesetzliche Forderungen Richtlinien und Verordnungen Gesamtheit von Maschinen Wesentliche Änderungen Modul II - Rahmenbedingungen Ausgewählte Methoden zur Risikobeurteilung - HAZOP Verfahren der Risikobeurteilung nach EN ISO 12100 Dokumentation der Risikobeurteilung Welche Vorschriften gelten für mein Produkt? Modul III - Analyse des Risikos Grenzen festlegen Annahmen und Voraussetzungen Gefährdungen identifizieren Gefährliche Fehleinschätzungen Systematische Vorgehensweise Modul IV - Einschätzung und Bewertung des Risikos Analyse des Risikos Schadensausmaß und Eintrittswahrscheinlichkeit Reudenbach, Risikomatrix und Risikograph Risikoeinschätzung nach Reudenbach Risikomatrix nach Nohl, Risikomatrix nach RAPEX Grenzrisiko & Restrisiko Modul V - Minderung des Risikos Maßnahmen zur Risikominderung Schutzmaßnahmen und Manipulation Wirkungskontrolle der Schutzmaßnahmen Drei-Schritt-Methode und STOP-Prinzip Beispiele aus der Praxis Modul VI - Funktionale Sicherheit Anwendung verschiedener Normen Zufällige und systematische Fehler 10 Schritte zum Performance Level Tag 3: Technische Dokumentation Modul I - Technische Dokumentation für ein Produkt Interne und externe Dokumentation Forderungen aus Harmonisierungsvorschriften Medienauswahl und Dokumentenarten für Kundendokumente Modul II - Planung bis zur Archivierung Erstellung, Ausgabe und Bereitstellung von Dokumenten Personal Archivierung Modul III - Nutzerinformation Normen und Vorschriften Arten Inhalt, Aufbau, Struktur und Orientierung Lieferantendokumentationen Modul IV - Technisches Schreiben Redaktionsprozess Grundsätze des Schreibens Sicherheitsbezogene Informationen Sprache und Übersetzung

Der CE Koordinator / Dokumentationsbevollmächtigte ist die zuständige Ansprechperson zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben im Betrieb, bei allen Fragen zur CE Kennzeichnung und dem damit verbundene ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

Dieses Kompaktseminar vermittelt den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen und Anforderungen bei der Durchführung der CE Kennzeichnung und dem damit verbundenen Konformitätsverfahren. Der Teilnehmer erhält eine Übersicht über relevante EU Richtlinien und deren grundlegenden Sicherheitsanforderungen. Die richtige und effektive Vorgehensweise bei der Durch-führung des Konformitätsbewertungsverfahren und der Erstellung der notwendigen Dokumentationsunterlagen wird ausführlich dargestellt. Für die praktische Anwendung werden alle notwendigen Schritte vom Projektstart, Normenrecherche, Auswahl des richtigen Konformitäts-verfahren, Risikobeurteilung, Ausstellen der Konformitäts-erklärung bis zum Anbringen der CE Kennzeichnung erläutert.

Zum Abschluss werden Möglichkeiten für die organisatorische Umsetzung im Betrieb aufgezeigt.

Dieses Kompaktseminar vermittelt den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen und Anforderungen bei der Durchführung der CE Kennzeichnung und dem damit verbundenen Konformitätsverfahren. Der Teilnehme ...

Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Verantwortliche Betreiber, betriebliche Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Planung, Konstruktion, Technik, Montage und Instandhaltung sowie CE verantwortliche Personen und Sicherheitsbeauftragte.

Verantwortliche Betreiber, betriebliche Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Planung, Konstruktion, Technik, Montage und Instandhaltung sowie CE verantwortliche Personen und Sicherheitsb ...

Mehr Informationen >>

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Dortmund, DE
18.11.2024 - 20.11.2024 10:00 - 16:00 Uhr 21 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 3100565

Anbieter-Seminar-Nr.: I235

Termine

  • 18.11.2024 - 20.11.2024

    Dortmund, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  • 21 h
  •  
  • Anbieterbewertung (38)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Dortmund, DE
18.11.2024 - 20.11.2024 10:00 - 16:00 Uhr 21 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›