Aufbauseminar Grundwasseraufbereitung durch Filtration - Seminar / Kurs von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Für Ingenieure: Betrieb, Bemessung und Optimierung von Filteranlagen zur Enteisenung, Entmanganung und Ammoniumeliminierung

Inhalte

Um Grundwasser zur Nutzung aufzubereiten, bedarf es nicht unerheblicher Verfahrensprozesse. Am Ende dieser Prozesskette steht die Veränderung der Wasserqualität.

  IHR NUTZEN Vermittlung von Kenntnissen bzw. Vertiefung des Fachwissens über die bei der Filtration von Grundwasser ablaufenden Prozesse
  • zur Verbesserung oder Stabilisierung der Trinkwassergüte bei gleichzeitiger Einsparung von Betriebsaufwand (Arbeitszeit, Energie, Wasser-, Energieverbrauch, Kosten)
  • zur verfahrenstechnischen Gestaltung von Aufbereitungsanlagen einschließlich Bemessungshilfen
  • für die langfristige Entscheidungsplanung zum Betrieb von Wasserversorgungsanlagen
  BESONDERER HINWEIS

Zum Seminare können die Teilnehmer/-innen einzelne chemische Vollanalysen interssierender Rohwässer zur Verwendung bei der Problemdiskussion und der Beispielberechnung mitbringen.

Lernziele

IHR PROGRAMM

  • Problemstellung
    • Grundwassereigenschaften, Begriffsbestimmungen, Definitionen Enteisenung, Entmanganung, Ammoniumeliminierung
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen der Eliminierungsprozesse
    • Eisen-II-Filtration
      • Neue Erkenntnisse zum Eliminierungsprozess als Kettenreaktion, Wechselwirkungen mit anderen Ionenarten und simultanen Fremdprozessen
    • Entmanganung
      • Neue Erkenntnisse zum Eliminierungsprozess der Entmanganung
    • Simultane Entmanganung und Ammoniumeliminierung
      • Neue Erkenntnisse zum Eliminierungsprozess der Ammoniumeliminierung
  • Der typische Verlauf des Eliminierungsprozesses
    • Neue Erkenntnisse zum Ablauf der drei Teilprozesse zu Wechselwirkungen der Enteisenung, Entmanganung und Ammoniumeliminierung untereinander, Hemmung und Förderung und Störung durch begleitende Prozesse, Betriebs-verhalten
  • Bemessungsverfahren
    • Neues, weiterentwickeltes Bemessungskonzept, Bemessungsvoraussetzungen, ingenieurtechnische Berechnungen, Bemessungssicherheit
  • Typische Berechnungsfälle, charakteristische Beispiele
  • Übungen und Diskussion von Fehlermöglichkeiten
    • Fehler beim Betrieb von Filteranlagen, Filterrückspülung, Optimierungsbeispiele, Bemessungsbeispiele

Zielgruppen

Projektleiter, Planer, Wasserversorgungsingenieure, Verfahrenstechniker und Wassermeister, die am technischen und technologischen Entwurf, der Projektierung, Optimierung, Beurteilung und Vereinfachung von Filteranlagen arbeiten und für einen ordnungsgemäßen Prozessablauf der Wasseraufbereitung verantwortlich sind. Insbesondere die Mitarbeiter, die mit der Planung, Leitung und Entscheidungsvorbereitung bei Investitionen betraut sind. Nicht geeignet ist das Seminar für das technische Betriebspersonal.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Essen, Ruhr, DE
09.11.2021 - 10.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5887886

Termine

  • 09.11.2021 - 10.11.2021

    Essen, Ruhr, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Essen, Ruhr, DE
09.11.2021 - 10.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr 16 h Jetzt buchen ›