Arbeitszeit- und Fahrpersonalrecht aktuell - Seminar / Kurs von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Rechtsgrundlagen und wichtiges Praxiswissen für den Betriebsalltag

Inhalte

 

Rechtssichere und wirtschaftlich vernünftige Umsetzung

In Zeiten steigenden Wettbewerbsdrucks und fortschreitender Globalisierung wird es für viele Ver- und Entsorger, aber auch für Logistikunternehmen zunehmend schwieriger, bei dem Einsatz von Fahrern, Ladern und sonstigen Mitarbeitern die häufig starren Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes und der europäischen Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten. Die Einleitung von Bußgeldverfahren gegen Geschäftsführer, Personalleiter, Einsatz- und Fuhrparkleiter, Disponenten und andere Führungskräfte schon wegen vereinzelter Verstöße gegen die maßgeblichen Vorschriften ist keine Ausnahme mehr, sondern die Regel. Zudem steht seit dem Inkrafttreten des Road Packages im Dezember 2011 der sogenannte ?Verkehrsleiter? im besonderen Fokus der zuständigen Behörden. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die Aufgaben des Verkehrsleiters genau zu kennen, um die mit der Aufgabenwahrnehmung verbundenen Risiken zu minimieren.

Zu Beginn der Veranstaltung werden die wesentlichen Grundlagen des Arbeitszeit- und Fahrpersonalrechts vermittelt. Nachfolgend steht die Anwendung in der Betriebspraxis im Mittelpunkt. Anhand von Fallbeispielen diskutieren Sie, gemeinsam mit den weiteren Teilnehmern/-innen und dem Referenten, wie die Regelungen des Arbeitszeit- und Fahrpersonalrechts im Betriebsalltag rechtssicher und wirtschaftlich vernünftig umgesetzt werden können. Ausführlich werden dabei die Rechtsfolgen bei Nicht-Einhaltung der Vorschriften besprochen und notwendige organisatorische Maßnahmen aufgezeigt, die zur Vermeidung unangenehmer Konsequenzen beitragen.

 

Programm

  • Rechtsgrundlagen
    • Arbeitszeitgesetz
    • Verordnungen (EWG) Nr. 3820/85 u. 3821/85
    • AETR
    • Fahrpersonalgesetz, Fahrpersonalverordnung
    • Abgrenzung: Wann gilt das Arbeitszeitgesetz, wanndie europäischen Lenk- und Ruhezeiten?
    • Fahrzeuge der Müllabfuhr
    • Arbeitnehmer-Endsendegesetz

 

  • Wie wird der Einsatz von Fahrpersonal richtig und rechtssicher geplant?
  • Lenk- und Ruhezeiten, Unterbrechungen, andere Arbeiten und Bereitschaftszeiten
  • Digitales Kontrollgerät, EG-Kontrollgerät, Fahrtenschreiber: Benutzungsvorschriften für Unternehmer und Fahrer, Mitführungs-, Vorlage-und Aufbewahrungspflichten

 

  • Was gilt bei der Beschäftigung von Ladern und sonstigen Mitarbeitern?
    • Welche Regelungen des Arbeitszeitgesetzes sindzu beachten?
    • Was gilt aktuell im Hinblick auf Bereitschaftszeiten?
    • Wie kann eine Flexibilisierung der Arbeitszeit durchTarifvertrag, Betriebsvereinbarung oder Arbeitsvertragerreicht werden?
    • Arbeitszeitnachweise und sonstige Dokumentations­pflichten

 

  • Ordnungswidrigkeitentatbestände: Haftung von Unternehmen, Geschäftsführern, Personalleitern, Einsatz- und Fuhrparkleitern, Disponenten und weiteren Mitarbeitern
    • Welche Haftungstatbestände gibt es?
    • Welche Aufgaben hat der ?Verkehrsleiter? und für welche Verstöße muss dieser haften?
    • Wie lassen sich Haftungsfallen vermeiden?
    • Wie geht man mit Aufsichts- und Ermittlungsbehörden um?

 

  • Ausblick: Anstehende Gesetzesänderungen auf europäischer und deutscher Ebene, (u.a.)
    • EU-Arbeitszeitrichtlinie, LenkzeitVO

 

 

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Lernziele

Zu Beginn der Veranstaltung werden die wesentlichen Grundlagen des Arbeitszeit- und Fahrpersonalrechts vermittelt. Nachfolgend steht die Anwendung in der Betriebspraxis im Mittelpunkt. Anhand von Fallbeispielen diskutieren Sie, gemeinsam mit den weiteren Teilnehmern/-innen und dem Referenten, wie die Regelungen des Arbeitszeit- und Fahrpersonalrechts im Betriebsalltag rechtssicher und wirtschaftlich vernünftig umgesetzt werden können. Ausführlich werden dabei die Rechtsfolgen bei Nicht-Einhaltung der Vorschriften besprochen und notwendige organisatorische Maßnahmen aufgezeigt, die zur Vermeidung unangenehmer Konsequenzen beitragen.

Zielgruppen

Leiter/-innen und Mitarbeiter/-innen (u.a. Verkehrsleiter/-innen und Disponenten/-innen) aus den Abteilungen Einsatzplanung, Logistik, Personal, Recht und Versicherungen aus Ver- und Entsorgungs- sowie Logistikunternehmen/Speditionen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Duisburg, DE
02.04.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
11.09.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5258354

Termine

  • 02.04.2019

    Duisburg, DE

  • 11.09.2019

    Duisburg, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Duisburg, DE
02.04.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
11.09.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›