Arbeiten unter Spannung an Hochvolt-Komponenten von Elektrofahrzeugen (34417) - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

DGUV-I 200-005

Inhalte

Ziel des Seminars: Sie kennen die Gefahren des elektrischen Stromes, die einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften, Anweisungen zum Arbeitsschutz und Arbeitsanweisungen sowie die für den Hochvoltbereich spezifischen Warnschilder und Symbole. Sie erhalten ein zielorientiertes Training für das spezifische Arbeiten unter Spannung am Energiespeicher und können die Arbeiten unter Spannung gemäß der geltenden elektrotechnischen Regeln durchführen. Die Schulungsinhalte werden nach der Grundlage Berufsgenossenschaft BGI 8686 Elektrotechnische Arbeiten an Hochvoltsystemen in Fahrzeugen mit dem Zusatz der BGR A3 durchgeführt. Voraussetzungen Nach BGR A3 und BGI 8686 sind folgende Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Seminar AuS gefordert: > grundsätzliche Qualifikation zur Elektrofachkraft > Mindestalter 18 Jahre > gesundheitliche Eignung; diese kann z.B. durch die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz für arbeitsmedizinische Untersuchungen G 25 "Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten“ nachgewiesen werden > Erste-Hilfe-Ausbildung (einschließlich Herz-Lungen-Wiederbelebung [HLW]) > Stufe 2c der BGI 8686 Qualifizierung

SG-Seminar-Nr.: 1473717

Anbieter-Seminar-Nr.: 34417

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service