Arbeiten unter Spannung (AuS) - Seminar / Kurs von EW Medien und Kongresse GmbH

In Nieder- und Mittelspannungsnetzen

Inhalte

Als Experte ist Ihnen klar, dass Ihre PSA Sie gegen thermische und elektrische Schäden schützt. Was aber tun Sie, wenn doch mal etwas passiert?

Programmschwerpunkte

• Gesetzlicher Rahmen und Haftungsvermeidung • Aktuelle Informationen von der Berufsgenossenschaft • Schutzkleidung gegen Störlichtbögen • Was tun bei Verbrennungen durch Störlichtbögen? • Elektrofachkraft vs Elektrotechnisch unterwiesene Person • Auch geeignet für Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz

Referenten

  • Dr. med. Frank Naujoks Gesundheitsamt Frankfurt; Thema: Und wenn doch mal etwas passiert - Verbrennungen durch Störlichtbögen
  • Martin Mehlem Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse; Thema: DGUV Information 203-077 Thermische Gefährdung durch StörlichtbögenStand der Überarbeitung
  • Lena Kreggenfeld Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbH; Thema: Rechtliche Anforderungen und Haftungsvermeidung
  • GünterFenchel Fenchel Günter; Thema: Begrüßung, Einführung in das Thema und Tagungsleitung inkl. Steuerung der Diskussion
  • Dr.-Ing. Dirk Borneburg innogy SE Eurotest; Thema: Schutzkleidung gegen Störlichtbögen
  • Ulrich Strasse ESS-Beratung; Thema: Wahrnehmung der Auswahlverantwortung für Montagepersonal beim AuS unter Berücksichtigung der DIN VDE 0105-100 Betrieb von elektrischen Anlagen
  • Hendrik Benzenberg Dipl.-Ing. H. Horstmann GmbH; Thema: Spannung vorhanden oder nicht?
  • Thilo Kubach Kries Energietechnik GmbH & Co. KG; Thema: Minimalinvasive Schaltanlagenertüchtigung
  • Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Holger Schau Technische Universität Ilmenau; Thema: Verfahren zur Auswahl von PSAgS in Gleichstrom-Niederspannungsanlagen

Programm

Dienstag, 11. Februar 2020

15.00 Uhr Check-In mit Kaffee und Begrüßungsimbiss

15.50 Uhr Begrüßung durch den Veranstalter und Einführung in das Thema durch den Tagungsleiter

Günter Fenchel, ehemaliger Chefredakteur netzpraxis und freiberuf icher l Redakteur, Dietzenbach Viola Otto, Senior Projektmanagerin, EW Medien und Kongresse GmbH, Offenbach am Main

16.00 Uhr Rechtliche Anforderungen und Haftungsvermeidung

• Gesetzlicher Rahmen • Störlichtbögen – Wer haftet, wenn etwas passiert? • Kurzer Ausblick: Arbeitnehmerhaftung RAin Lena Kreggenfeld, Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm

16.45 Uhr DGUV Information 203-077 Thermische Gefährdung durch Störlichtbögen – Stand der Überarbeitung

• Betrachtung der Risikosituation • Auswahlverfahren DC-Lichtbögen • Koordination von PSAgS und Vorsicherung Martin Mehlem, Leiter der Prüfstelle Elektrotechnik, Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse, Köln

17.30 Uhr Und wenn doch mal was passiert - Verbrennungen durch Störlichtbögen

• Warum unsere Haut überlebenswichtig ist! • Was können Sie nach einem Verbrennungsunfall tun? • Wie geht es mit dem Verbrennungspatienten weiter? Dr. med. Frank Naujoks, Ärztliche Leitung Rettungsdienst, Stadt Frankfurt am Main

18.15 Uhr Fragen und Diskussion und Ende des ersten Veranstaltungstages

19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen

Mittwoch, 12. Februar 2020

9.00 Uhr Begrüßung durch den Tagungsleiter

Günter Fenchel, ehemaliger Chefredakteur netzpraxis und freiberuflicher Redakteur, Dietzenbach

9.05 Uhr Schutzkleidung gegen Störlichtbögen

• Prüfparameter und reale Bedingungen Dr. Dirk Borneburg, Eurotest, Sparte Netz & Infrastruktur, innogy SE, Dortmund

9.50 Uhr Aktives Störlichtbogenschutzsystem

• Gefährdungsbewertung • Integrationsprüfung • Funktionsweise Ingo Gerhardt, DEHN SE + Co KG, Neumarkt i.d. OPf.

10.20 Uhr Spannung vorhanden oder nicht?

• Praxisbeispiele aus der Mittelspannung Hendrik Benzenberg, Vertriebsingenieur / Sales Manager, Dipl.-Ing. H. Horstmann GmbH, Heiligenhaus

10.50 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend Kaffeepause

11.30 Uhr Wahrnehmung der Auswahlverantwortung für Montagepersonal beim AuS unter Berücksichtigung der DIN VDE 0105-100 „Betrieb von elektrischen Anlagen“

• Elektrofachkraft vs. Elektrotechnisch unterwiesene Person • Anforderungen an das Personal für das AuS aus Sicht der Praxis • Montagen im Niederspannungskabelnetz • Sicheres Arbeiten durch Einsatz von Arbeitsschutzsicherungen Ulrich Strasse, ESS-Beratung, Berlin

12.15 Uhr Minimalinvasive Schaltanlagenertüchtigung

• Spannungsprüfsysteme für Flughafen Frankfurt • Modernisierung luftisolierter 10-kV-Schaltanlagen im flughafeneigenen Verteilnetz N.N., Kries Energietechnik GmbH & Co. KG, Waiblingen (angefragt)

12.45 Uhr Ausstattung der Fahrzeuge

N.N., Bott GmbH & Co. KG, Gaildorf (angefragt)

13.15 Uhr Abschlussdiskussion und Schlusswort des Tagungsleiters

13.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen und Ende der Veranstaltung

Lernziele

Als Experte ist Ihnen klar, dass Ihre PSA Sie gegen thermische und elektrische Schäden schützt. Was aber tun Sie, wenn doch mal etwas passiert? Laufend weiterentwickelte Störlichtbogenschutzkleidung und entsprechende Arbeitsgeräte tragen zur Verringerung des Unfallrisikos bei. Fachleute erläutern Ihnen, wie Ihre PSA geprüft wird, aber auch, was Sie bei einem Verbrennungsunfall tun müssen.

Normative Vorgaben und rechtliche Rahmenbedingungen bieten zusätzlichen Schutz. Diese verändern sich allerdings im Laufe der Zeit. Daher ist es enorm wichtig, sie ständig aufzufrischen und zu aktualisieren werden. Die Berufsgenossenschaft zeigt Ihnen u.a. den aktuellen Stand der Überarbeitung zur DGUV Information 203-077.

Praxisorientierte Erfahrungsberichte sorgen für einen umfassenden Überblick, der Sie als Anwender von AuS in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen soll. Ziel ist auch, die Akzeptanz des AuS weiter zu erhöhen und die Vorteile des AuS auch für Netzbetreiber und Kunden darzustellen.

Zielgruppen

• Abteilungs- und Fachgruppenleiter, Betriebsingenieure, Techniker, qualifizierte Meister und Monteure von EVU und Netzbetreibern • Mitarbeiter von Industrie- und Elektrofachbetrieben, Dienstleistern, Ausbildungs- und Prüfeinrichtungen für AuS • Hersteller von Werkzeugen und Ausrüstungen

SG-Seminar-Nr.: 5392617

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service