Anwendung der Sicherheitsnorm DIN EN ISO 13849 beim Aufbau von Maschinensteuerungen - Seminar / Kurs von Vogel Akademie

Inhalte

Die elektrische, pneumatische und hydraulische Automatisierungstechnik hat im Verlauf der letzten Jahre durch Einsatz neuer Technologien eine rasante Entwicklung erlebt. Neue Sicherheitsnormen wie die DIN EN ISO 13849 und die DIN EN 62061 tragen diesem Trend durch aktualisierte Inhalte Rechnung. Neue Methoden zur Bewertung von Sicherheitsfunktionen beschreibt die Norm ISO 13849. Neben der Realisierung bestimmter Schaltungsstrukturen ist nun zusätzlich die Anwendung von Zuverlässigkeitsberechnungen zur Realisation und Dokumentation einer Sicherheitsfunktion erforderlich. Gefahren mithilfe von technischen und organisatorischen Maßnahmen im Sinne der Maschinenrichtlinie normengerecht zu minimieren, zählt zu den generellen Zielen des Seminars. Dabei müssen Sicherheit, Ergonomie, Manipulationsresistenz, Produktionsleistung, Dokumentation und Preis unter einen Hut gebracht werden. Ziel der Weiterbildung ist es, die Anwendung der Sicherheitsnorm vom Schaltplan bis zur Bestimmung des Performance-Levels anhand praxisnaher Beispiele zu vermitteln. Das PC-Tool SISTEMA *) wird bei diversen Beispielen eingesetzt – Funktionen und Möglichkeiten werden dargestellt. Die Weiterbildung ist herstellerunabhängig, praxisorientiert und liefert zahlreiche Quellenangaben, Internetadressen und Beispiele. Schwerpunkt ist die Beurteilung sicherheitsgerichteter Hardware. *) PC-Tool der Berufsgenossenschaften; kostenloser DownloadTeil 1: Sicherheitsprinzipien
  • Erarbeitung verschiedener Basismethoden anhand eines Denkmodells
Teil 2: In Kurzform: Struktur des Normenwesens
  • Allgemeines zu Aufbau und Auswahl von Sicherheitsnormen
  • Bezüge zur Maschinenrichtlinie
Teil 3: In Kurzform: aktuelle Sicherheitsnormen
  • Motivation zu neuen Inhalten
  • Grundthemen
  • Kenndaten ISO 13849 / IEC 62061
Teil 4: Grundlagen der Sicherheitsnorm ISO 13849
  • Anwendung der DIN EN ISO 13849 Schritt für Schritt
  • Kenndaten Kat., MTTF; DC, CCF, PFH u.v.m.
  • Funktionsketten
  • Performance-Level-Ermittlung
Teil 5: In Kurzform
  • Projektablauf
  • Risikoanalyse
Teil 6: Ermittlung von Zuverlässigkeitsdaten
  • Quellen und Methoden
  • Möglichkeiten zum Einsatz von Standard – SPS’
Teil 7: Beispiel und Anwendung des PC – Tools SISTEMA
  • ausführliches Beispiel
  • Arbeitsweise und Möglichkeiten von SISTEMA
Teil 8: Beispiel: Standard – SPS als Teil einer zweikanaligen Struktur
  • Schaltungsanalyse
  • Erstellung der Blockstruktur
  • Berechnung mit Hilfe von SISTEMA
  • Beurteilung der Ergebnisdaten

Lernziele

Anwendung der Sicherheitsnorm 13849 beim Aufbau von Maschinensteuerungen. Von der Anwendung, über den Schaltplan bis zur Bestimmung des Performance-Levels.

Zielgruppen

Leiter Konstruktion, Leiter Entwicklung, Entwicklungsingenieure, Vertriebsingenieure, Mitarbeiter Konstruktion, Mitarbeiter Entwicklung

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Stuttgart, DE
08.12.2021 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5945536

Termine

  • 08.12.2021

    Stuttgart, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Stuttgart, DE
08.12.2021 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›