Anforderungen entwickeln mit Use Cases - Seminar / Kurs von TwentyEighty Strategy Execution (Germany) GmbH

Vermitteln Sie Anwendern mithilfe von Use Cases wie Geschäftsprozesse funktionieren

Inhalte

Einführung in die Entwicklung von Use Cases - Anforderungen mithilfe von Use Cases organisieren - Use Cases als eine Darstellungsart von UML - Das Model mit Packages organisieren Identifizieren und Beschreiben von Akteuren - Akteure von Use Cases - Business- vs. Systemakteure - Akteure identifizieren - Stakeholder Akteuren zuordnen - Anwender vs. Akteure Use Cases identifizieren und beschreiben - Use Cases identifizieren - Beschreibung eines Use Cases - Berücksichtigen von Voraussetzungen, Nachfolgebedingungen, Annahmen und Szenarien Use Cases schreiben - Das Hauptszenario für den Erfolg identifizieren - Alternativen und Ausnahmen identifizieren - Iterationen abbilden Fortgeschrittene Use Case Techniken - EineBeziehung modellieren - EineBeziehung modellieren - Generalisierung und Spezialisierung modellieren - Multiplizität bedenken Use Case Qualität sicherstellen - Qualitätssicherungstechniken anwenden - Sicherstellung der Testbarkeit von Use Cases Priorisierung von Use Cases - Schätzen von Projektkosten mit Use Cases - Anwenden von Priorisierungstechniken Einführung in die Objektmodellierung - Use Cases und Objektorientierung (OO) - Identifikation von Objekten und Gruppen Identifizierung und Beschreibung von Business-Objekten - Objekte Gruppen zuordnen - Leitlinien für die Beschreibung von Geschäftszielen - Beschreibung von Operationen, Attributen und Zusammenhängen

Lernziele

Nach diesem Seminar können Sie: - Use Cases anwenden, um funktionale Anforderungen an eine Software zu ermitteln, analysieren, dokumentieren und zu kommunizieren - Die standardisierte Modellierungssprache UML zur Erstellung von Use Case Diagrammen verwenden - Bestimmen, wann die Anwendung von Use Cases sinnvoll ist - Use Cases nach fachlichen und technischen Gesichts punkten priorisieren - Ein konsistentes Vokabular zwischen Use Cases und Objektmodellen entwickeln - Detaillierte Anforderungen mithilfe eines Objektmodels analysieren und dokumentieren - Ein Klassendiagramm lesen

Zielgruppen

An diesem Seminar sollten Sie teilnehmen, um: - die standardisierte Modellierungssprache UML zur Erfassung und Dokumentation von Anforderungen anwenden zu können - die Beschreibung von Projektanforderungen und Interaktionen mittels Use Cases zu lernen

SG-Seminar-Nr.: 1477460

Anbieter-Seminar-Nr.: DJ5

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service