Ambiguitätstoleranz stärken - Konstruktiv mit mehrdeutigen und verwirrenden Anforderungen umgehen - Seminar / Kurs von CONTUR GmbH

Inhalte

  • Formen und Erscheinungsformen von Ambiguität
  • Folgen von Ambiguität- Innere (psychische) Reaktionen und äußere Reaktionen (Handlungen)
  • Umgang mit Ambiguität:
    • Wahrnehmen und anerkennen: mehrdeutige Situationen präzise wahrnehmen und dabei Gefühle und Belastungsreaktionen als Wegweiser erkennen
    • Tolerieren: Klarheit gewinnen über emotionale Aspekte und eigene interne Regeln, Werte, Vorurteile, die Anteil am Ambigutätserlebnis haben durch den Einsatz der Selbstreflektionsmethode-Focusing
    • Bewerten und entscheide: situativ anhand eines Entscheidungsbaums die eigene Verantwortlichkeit und Handlungsspielraum bestimmen
    • Reduzieren und auflösen: Lösbare Ambiguitäten mit Methoden der Konflikt und Problembearbeitung angehen (Lösungen erster Ordnung)
    • Einbeziehen und kreuzen: Mehrdeutigkeit und Widersprüchlichkeiten als Chance für Veränderungen und Neuentwicklungen sehen (Lösungen zweiter Ordnung)
  • Arbeit mit dem inneren Kompass (Bauchgefühl, innere Stimme)
  • Den eigenen Standpunkt nicht zu verlieren und sich gleichzeitig öffnen und bereichern lassen
  • Kein weiter-so, kein entweder-oder kein sowohl als auch, sondern etwas Neues schaffen durch Nutzung von Elementen „Thinking at the Edge"

Lernziele

Sie können zwischen lösbaren und unlösbaren Widersprüchen unterscheiden. Sie kennen drei Wege im Umgang mit Ambiguität- die eigene Ambiguitätstoleranz zu erhöhen, die Ambiguität zu reduzieren oder das Potenzial der Ambiguität auf eine konstruktive Art und Weise zu nutzen. Durch die Bearbeitung von Fallbeispielen und Übertragung auf die eigene Führungssituation entwickeln Sie mehr Sicherheit und Entscheidungskompetenz, welcher Umgang situativ passend ist.

Zielgruppen

Sie arbeiten in einem Umfeld, indem Sie es mit widersprüchlichen Erwartungen und Anforderungen zu tun haben, organisationale Zielkonflikte sichtbar werden bspw. im Kampf ums Budget, widersprüchliche Handlungsweisen von Beteiligten Unsicherheit hervorrufen und möchten ihre eigene Kompetenz konstruktiv mit Widersprüchlichkeiten umzugehen entwickeln oder erweitern.

SG-Seminar-Nr.: 5192014

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service