Altersteilzeit - komplett - Seminar / Kurs von Technische Akademie Wuppertal e.V.

Alters­teilzeit im öffentlichen Dienst Störfälle im Rahmen der Alters­teilzeit

Inhalte

Altersteilzeit im öffentlichen Dienst ist und bleibt eine überaus häufige und beliebte Form der Teilzeitarbeit, gibt sie doch die Möglichkeit, mit überschaubaren Bezügeeinbußen langsam in den Ruhestand hineinzugleiten. Die Regelungen sind jedoch überaus komplex, zumal seit dem 01.01.2010 zwei Tarifverträge (TV FlexAZ und TV FALTER) Anwendung finden. Aufgrund der Verlängerung der tariflichen Regelungen bis zum 31.12.2018 durch die Tarifeinigung 2016 und der sich zwischenzeitlich ergebenden Quoten dürften zudem künftig vermehrt Altersteilzeitfälle neu begründet werden. Darüber hinaus kommen mittlerweile verstärkt vorhandene Altersteilzeitfälle in die abrechnungstechnisch schwierigere Freistellungsphase. Im Seminar werden in Kurzform die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Altersteilzeit behandelt. Den Schwerpunkt bildet die Berechnung der Altersteilzeitbezüge nach dem TV FlexAZ. Ausführlich besprochen werden die Berechnung des Teilzeitentgelts, der Aufstockungsleistungen und der Aufbau des Wertguthabens mit der ratierlichen Entsparung in der Freistellungsphase.Störfälle im Rahmen der Altersteilzeit: Flexible Arbeitszeitregelungen, d. h. die Verwendung geleisteter Arbeitszeiten oder erzielter Arbeitsentgelte (Wertguthaben) für eine Freistellung von der Arbeit in späteren Zeiträumen, werden in den letzten Jahren insbesondere dafür genutzt, einen gleitenden Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand zu ermöglichen. Hauptanwendungsfall hierfür ist die Altersteilzeitarbeit nach dem Altersteilzeitgesetz und den entsprechenden tariflichen Regelungen. Hierunter fallen sowohl Altersteilzeitfälle im öffentlichen Dienst, die nach dem bis 31.12.2009 anwendbaren TV ATZ, als auch nach dem seit 01.01.2010 gültigen TV FlexAZ vereinbart wurden. Probleme treten immer dann auf, wenn die Altersteilzeit durch vorzeitige Beendigung des Arbeitsverhältnisses zum so genannten "Störfall" führt. Das Seminar dient dazu, diesen "Störfall" als solchen zu erkennen und ihn dann ordnungsgemäß abzuwickeln. Auch die aktuelle Verwaltungsauffassung wird besprochen.

Voraus­set­zungen, Dauer und Form der Alters­teilzeit Berechnung der Alters­teilzeitbezüge Proble­matik Alters­teilzeit und Erkrankung Das neue Modell der flexiblen Alters­teilzeitregelung (FALTER) Grundzüge flexibler Arbeitszeitregelungen Differenzierung und Eigenheiten von Störfällen Rechtliche Grundlagen Tarifliche Erfordernisse Sozialversicherungsrechtliche Behandlung Meldungen beim Störfall Beitragsberechnung beim Störfall Besonderheiten bei Renten wegen vermin­derter Erwerbsfähigkeit Systematische Berechnungsbeispiele und Fragen der Teilnehmer

Zielgruppen

Fachleute des Personalwesens * Bezügerechner

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
25.03.2019 - 27.03.2019 08:45 - 16:15 Uhr Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1781092

Anbieter-Seminar-Nr.: 0531-241

Termine

  • 25.03.2019 - 27.03.2019

    Wuppertal, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
25.03.2019 - 27.03.2019 08:45 - 16:15 Uhr Jetzt buchen ›