Allgemeine Anforderungen an das Liquiditätsrisiko - Risikomessmethoden - Seminar / Kurs von Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Inhalte

  • Grundlagen
  • Laufzeitbänder
  • Institutsübergreifende Messmethoden
    • Liquidity Coverage Ratio
    • Net Stable Funding Ratio
  • Grafische Verfahren zur Liquiditätsrisikomessung
    • Liquiditätsablaufbilanz
  • Quantitative Verfahren zur Messung des Fristentransformationsrisikos
  • Quantitative Verfahren zur Messung des Marktliquiditätsrisikos
  • Quantitative Verfahren zur Messung des Zahlungsunfähigkeitsrisikos
  • Backtesting
  • Limitierung und Reporting

Lernziele

Sie lernen die Vor- und Nachteile der einzelnen Risikomessmethoden (grafischer vs. mathematischer Ansatz) zu verstehen und für Ihr Institut zu nutzen. Bei den Risikomessmethoden stehen die Verfahren zur Ermittlung des Zahlungsunfähigkeits-, Fristentransformations- und auch des Marktliquiditätsrisikos im Fokus. Abgerundet wird das Seminar durch Limitierungs-, Backtesting- und Reportingansätze.

Zielgruppen

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Risikocontrolling, aber auch aus den Bereichen Meldewesen, Backoffice, Eigenhandel, Revision und Treasury. (Advanced Level)

SG-Seminar-Nr.: 5301324

Anbieter-Seminar-Nr.: SUP-OALR_14

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service