Abweichungen im baulichen Brandschutz: Formale Hürden nehmen (ausgebucht) - Seminar / Kurs von design security forum AG

mit Dipl.-Ing. Manfred Lippe

Inhalte

Um der baulichen Praxis gerecht zu werden, räumt der Gesetzgeber Planern, Architekten und Verbauern die Möglichkeit ein, in gewissen Punkten von baurechtlichen Grundlagen abzuweichen. Dies betrifft technische Baubestimmungen, nationale Verwendbarkeitsnachweise und Fortschreibung von Brandschutzkonzepten als Grundlage für die Anpassung der Baugenehmigung. Auch wenn das System im Grundsatz flexibel erscheint, so bewegen sich die Beteiligten in einem sehr engen formalen Rahmen. Um den bauordnungsrechtlichen Vorgaben zu genügen und um einen drohenden Haftungsrisiko zu entkommen, müssen die jeweiligen Maßnahmen ausreichend begründet und dokumentiert werden.

 

SEMINARINHALTE

  • Dokumentation von Abweichungen im Brandschutzkonzept, baurechtliches      Abweichungsmanagement anhand praxisgerechter Beispiele
  • Materielle Abweichungen von der BauO bzw. SonderbauVO
  • Abweichungen von eingeführten technischen Baubestimmungen
  • Fortschreibung des Brandschutzkonzeptes und der Baugenehmigung
  • Wesentliche und nicht wesentliche Abweichung von nationalen Verwendbarkeitsnachweisen (abP/ abZ/ aBG
  • Abweichungen von Produkten im Anwendungsbereich von technischen Spezifikationen nach der Bauproduktenverordnung
  • Wie werden Abweichungen beantragt und wer ist verantwortlich
  • Die Zustimmung im Einzelfall (ZiE) bzw. der vorhabenbezogenen Bauartgenehmigung (vBG)
  • Haftungsfallen für Planer, Architekten und Errichter im formellen Bauordnungsrecht und Bauproduktzulassungsrecht
  • Feuerwiderstandsfähige Konstruktionen als Kompensationsmaßnahme für bauliche Abweichungen und andere Beispiele aus der baulichen Praxis
  • Umgang mit Abweichungen von Einbausituationen im Bereich von Schottungsmaßnahmen

Lernziele

Welche formalen Anforderungen müssen erfüllt werden, um erfolgreich einen Antrag zu stellen? Wie sieht die korrekte Darstellung aus? Wie sollte dokumentiert werden? Die Referenten stellen Ihnen im Seminar verschiedene Beurteilungsraster vor. Sie berichten aus der Praxis und präsentieren Lösungsbeispiele für extrem schwierige Bausituationen. Im Seminar wird die richtige praktische Darstellung in der Dokumentation erarbeitet. Auch steht eine vertiefte Studie der gängigen Regelwerke auf dem Programm.

Zielgruppen

Architekten, Fachplaner aller Fachrichtungen, Bauträger, ausführende Unternehmen, Behördenvertreter

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Seevetal, DE
12.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5360781

Termine

  • 12.11.2020

    Seevetal, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Seevetal, DE
12.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›