15. Internationale Anti-Geldwäsche-Tagung - Seminar / Kurs von AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH

Inhalte

Deutschland · Liechtenstein · Luxemburg · Österreich · Schweiz
  • FIU D: Geldwäsche-Typologien
  • FIU FL: Verdachtsmeldungen früher, heute und morgen: Wie verbessern wir die Wirksamkeit?
  • FMA: Risikobasierte Aufsicht im Bereich der Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung
  • FIU LU: Verdachtsmeldungen von Virtual Assets-Wechselstuben
  • HVB: Herausforderungen bei der gruppenweiten Einhaltung von Pflichten
  • FIU CH: Aktuelle Entwicklungen in der Schweiz
  • BdB: Bedeutung der Umsetzung der 5. EU-GW-RiLi für Verpflichtete

Die 15. Internationale Anti-Geldwäsche-Tagung bietet wieder ein umfassendes Update zu vielen aktuellen Entwicklungen im Bereich der Geldwäscheprävention und Verhinderung der Terrorismusfinanzierung über Landesgrenzen hinweg. Ende Mai 2019 werden erneut hochrangige Vertreter aus vier FIUs zu aktuellen Themen aus ihrem jeweiligen Land sprechen. Hierbei geht es z.B. um aktuelle Typologien der Geldwäsche, Anregungen zur Verbesserung der Wirksamkeit von Verdachtsmeldungen, die Risiken rund um Wechselstuben für boomende virtuelle Zahlungsmittel wie Bitcoin & Ethereum. Sie erhalten auch einen Einblick in aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Schweiz. Erstmalig ist die österreichische Finanzmarktaufsicht mit einem Vortrag vertreten und stellt u.a. die Risikolandschaft des österreichischen Finanzmarktes vor.

Ein weiterer Vortrag beschäftigt sich mit der Bedeutung der Umsetzung der 5. EU-Geldwäsche-Richtlinie für Verpflichtete in Deutschland. Die Herausforderungen bei der gruppenweiten Einhaltung von Pflichten werden aus Sicht einer großen Universalbank dargestellt.

Die Tagung bietet den Teilnehmern erneut die Chance, sich im deutschsprachigen Europa grenzüberschreitend im Kollegenkreis auszutauschen. Ausgewiesene Experten aus fünf Ländern stellen in ihren Vorträgen aktuelle Konzepte und Lösungsansätze vor.

Im Anschluss an die Vorträge besteht stets die Gelegenheit zur Diskussion mit den Referenten. Hierbei haben Sie wieder die Möglichkeit, Ihre persönlichen Fragen und Wünsche in die Tagung einzubringen.

Zielgruppen

Diese Tagung wendet sich aus der Kredit- und Finanzwirtschaft an
  • Geldwäsche/rei-Beauftragte, Compliance Officer bzw. Mitarbeiter, die für die Verhinderung von Geldwäsche zuständig sind;
  • Mitarbeiter aus den BereichenPrivatkunden, Revision,operationelles Risiko, Zahlungsverkehr und Recht, die mit der Erkennung,Abwehr und Meldung von Geldwäsche-verdächtigenTrans aktionen betraut sind.

Darüber hinaus an Vertreter der

  • kredit- und versicherungswirtschaftlichen Verbände,
  • rechtsberatenden und wirtschafts prüfenden Berufe,
  • Finanzaufsicht sowie der Ermittlungs behörden.

SG-Seminar-Nr.: 1485900

Anbieter-Seminar-Nr.: BG080

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service