1. Praxis-Workshop Konzernrechnungslegung für den Mittelstand - Seminar / Kurs von LucaNet Academy GmbH

Lösen Sie komplexe Konsolidierungsprobleme durch Fallstudien und Beispiele nach HGB/DRSC.

Inhalte

Die Konzernrechnungslegung stellt auch erfahrene Konsolidierer immer wieder vor große Herausforde- rungen. In unserem Praxis-Workshop konzentrieren Sie sich auf die regelmäßig anfallenden Spezialfälle nach HGB/DRS. In der gemütlichen Atmosphäre unseres schönen Tagungshotels diskutieren Sie komplexe Fragestellungen mit anderen Experten Ihres Fachs. Sie arbeiten ausschließlich anhand praxisrele- vanter Fallstudien und nehmen direkt umsetzbare Vorlagen mit.

Agenda/Inhalte

1. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand – aktuelles zur HGB (Konzern-)Rechnungslegung

  • Standards des DRSC
  • Was kommt demnächst?

 

2. So wird’s gemacht: Konsolidierung von Tochterunternehmen aus dem Nicht-Euroraum

  • Währungsumrechnung in der HB II
  • Darstellung und Analyse

 

3. Einzelfragen der Kapitalkonsolidierung nach DRS 23

  • Anschaffungskosten und konsolidierungspflichtiges Kapital
  • Geschäfts- oder Firmenwert (GoF): Erst- und Folgebewertung, außerplanmäßige Abschreibung
  • Vorkonzernliche Beziehungen
  • Bilanzierung des passiven Unterschiedsbetrags

 

4. Kapitalflussrechnung im Konzernabschluss - Das müssen Sie beachten:

  • DRS 21: Praxisbeispiele
  • Erwerb von Tochterunternehmen
  • Tochterunternehmen im Nicht-Euroraum
  • Angabepflichten zur Kapitalflussrechnung

 

5. So wenden Sie die Equity-Methode in der Praxis richtig an:

  • Fallstudie über mehrere Perioden: Buchwertentwicklung und Ergebnis, Währungsumrechnung

 

6. Übergangskonsolidierungen nach HGB: Diese Möglichkeiten sollten Sie kennen:

  • Von einfachen Anteilen zum Equity-Ansatz
  • Vom Equity-Ansatz zur Vollkonsolidierung mit Minderheiten
  • Weiterer Erwerb ohne Statuswechsel
  • Veräußerung von Anteilen ohne Statuswechsel
  • Von Vollkonsolidierung zum Equity-Ansatz
  • Vom Equity-Ansatz zu einfachen Anteilen

 

7. Besonderheiten der Konsolidierung konzerninterner Transaktionen

  • Unterschiedliche Steuersätze, Währungsdifferenzen, Bedeutung der Grunderwerbsteuer
  • Konsolidierung von Umsatzerlösen nach HGB

 

8. Fallstudien: Kapitalkonsolidierung im mehrstufigenn Konzern/Teilkonzern

  • Konzernerweiterung „nach oben“ und „nach unten“
  • Additive versus multiplikative Methode

 

Vier gute Gründe für Ihre Teilnahme

100 % Praxisbezug Komplexe Konsolidierungsprobleme werden ausschließlich anhand praxisorientierter Fälle diskutiert und bearbeitet. So nehmen Sie konkrete Lösungsansätze mit in Ihr Unternehmen.Individualität ist Trumpf Reichen Sie uns im Vorfeld des Workshops Ihre individuellen Fragen ein. Dadurch können Sie sicher sein, dass genau die Themen behandelt werden, die Sie interessieren.Erfolgreiches Networking Die kleine Gruppe von maximal zwölf Teilnehmern bietet Ihnen die ideale Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Experten. Während des Workshops oder ganz ungezwungen bei ein paar Abschlägen im Golfschnupperkurs entstehen die besten Ideen!Optimale Lernatmosphäre Weit entfernt vom Alltagsstress in einem der beliebtesten Tagungs- und Wellnesshotels Deutschlands eignen Sie sich wertvolles Wissen an, erhalten Inspiration für Ihre Arbeit und tanken neue Energie.

Zielgruppen

  • Mitarbeiter mittelständischer Unternehmen aus dem Rechnungswesen
  • Konsolidierungsexperten, die sich über die neuesten Strömungen der Konzernrechnungslegung beispielorientiert informieren wollen
  • Erfahrene Konsolidierer, die erstmals vor komplexeren Problemen stehen

SG-Seminar-Nr.: 5281646

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service