Zertifikatslehrgang "Restrukturierungs- und Sanierungsberater" - Lehrgang von Institut für Unternehnemssanierung &-entwicklung

Weiterbildungslehrgang des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung an der SRH Hochschule Heidelberg

Die Restrukturierungs- und Sanierungspraxis ist durch zahlreiche aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen beeinflusst.   

Damit Sie in Ihrer täglichen Praxis auf dem neusten Stand des Wissens agieren können, bietet das Institut für Unternehmenssanierung und -entwicklung an der SRH Hochschule Heidelberg den Zertifikatslehrgang "Restrukturierungs- und Sanierungsberater" für Praktiker (Berater, Interimmanager, Geschäftsführer, leitende Angestellte, Gesellschafter) an.   

In acht eintägigen Modulen werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die zum Krisen- und Wertsteigerungsmanagement relevant sind, praxisorientiert vermittelt. In einzelnen Modulen wird z. B.  dargestellt, wie ein Sanierungskonzept zu erstellen ist, welche Finanzierungsinstrumente in der Krise genutzt werden können, welche straf- und haftungsrechtlichen Fallstricke in der Krise lauern, welche arbeitsrechtlichen Sanierungsmaßnahmen existieren und wie ein Insolvenzverfahren abläuft.   

Die erfolgreiche Teilnahme befähigt die Absolventen dazu, Krisen frühzeitig zu antizipieren und zu bewältigen, Wertsteigerungsprogramme zu initiieren und konsequent umzusetzen sowie persönliche Risiken als Berater, Geschäftsführer oder Gesellschafter zu minimieren.  Der Abschluss "Zertifizierter Restrukturierungs- & Sanierungsberater" dient als Qualitätssiegel und durch die Teilnahme am Lehrgang können Sie Ihr persönliches Netzwerk zu anderen Sanierungsexperten erweitern.   

Inhalte

Der Lehrgang besteht aus 8 eintägigen Modulen:

Modul 1: Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung

Modul 2: Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW

Modul 3: Finanzierungsinstrumente in der Krise

Modul 4: Einführung in das Insolvenzrecht

Modul 5: Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise

Modul 6: Krisenmanagement aus Bankensicht

Modul 7: Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise

Modul 8: Unternehmenskauf und -verkauf in der Krise

 

Lernziele

  • Unternehmenskrisen frühzeitig erkennen und bewältigen
  • Sanierungskonzepte erstellen und Wertsteigerungsprogramme effizient umsetzen
  • Richtiger Umgang mit Banken und anderen Finanzierungspartnern
  • Grundlagen des Insolvenzrechts
  • Arbeitsrechtliche Maßnahmen in der Krise richtig nutzen
  • Straf- und haftungsrechtliche Risiken in der Krsie vermeiden
  • M&A in der Krise: Chancen und Möglichkeiten

Zielgruppen

  • Unternehmensberater
  • Interimmanager
  • Geschäftsführer, leitende Angestellte, Gesellschafter, Aufsichtsräte von Krisenunternehmen

SG-Seminar-Nr.: 1362327

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service