Sommerlehrgang Datenschutz im Unternehmen - Lehrgang von BeckAkademie Seminare

Inhalte

1. Tag

Grundlagen des Datenschutzrechts

  • Grundsätze der DSGVO; Verhältnis zwischen DSGVO und BDSG
  • Prinzip der Accountability

Rechte des Betroffenen

  • Auskunftsansprüche
  • Recht auf Vergessenwerden und Datenportabilität
  • Datenschutz bei Profiling und Scoring

Pflichten des Verantwortlichen

  • Privacy by Design und Privacy by Default
  • Technische und organisatorische Maßnahmen
  • Dokumentations- und Nachweispflichten

Sanktionen bei Datenschutzverstößen

  • Bußgeldtatbestände und Sanktionen der DSGVO und BDSG

Datenschutzbeauftragter

  • Pflichten zur Benennung nach DSGVO und BDSG
  • Aufgaben und Stellung, Verhältnis zur Aufsichtsbehörde

2. Tag

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

  • Voraussetzungen für die Erstellung
  • Funktion
  • Ausnahmetatbestände

Datenschutz-Folgenabschätzung

  • Vier-Stufen-Prozess der Folgenabschätzung und dessen Durchführung

Sicherheit der Verarbeitung

  • Technische und organisatorische Maßnahmen nach der DSGVO

Auftragsverarbeitung

  • Regelungsgegenstände nach DSGVO
  • Anpassung und Neustrukturierung bestehender ADV-Beziehungen
  • „Joint Controllership“ als Alternative zu Auftragsverarbeitung

3. Tag

Datenschutz und ePrivacy

Werbung und Soziale Medien

Beschäftigtendatenschutz

  • Datenschutz und Compliance
  • Kollektives Arbeitsrecht zwischen BDSG und DSGVO

Datenübermittlung – internationaler Datenschutz

  • Datenübermittlung in Drittstaaten und deren Regelung
  • Datenverarbeitung im int. Konzern sowie Leistungsbeziehungen

Codes of Conduct, Zertifizierung, Binding Corporate Rules

nationale und europäische Aufsichtsbehörden

19,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Junganwaltsrabatt (25 %): 1.049,25 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Lernziele

Datenschutz wird im Unternehmensalltag immer wichtiger, sei es bei der Präsenz im Internet, im elektronischen Geschäftsverkehr, bei EDV-gestützter Mitarbeiterverwaltung oder zur datengestützten Optimierung des Kundenkontaktes. Die Veranstaltung setzt sich sowohl mit dem geltenden Recht des BDSG als auch den Regelungen der DSGVO auseinander und will Lösungsansätze vorstellen. Dabei werden u.a. folgende Fragen intensiv behandelt: Wer ist Adressat datenschutzrechtlicher Verpflichtungen und welche Rechte können geltend gemacht werden? Welche Daten können und dürfen erhoben werden? Welche Rechte stehen Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Betriebsrat zu? Wie wirken sich die Entwicklungen des Internet und sozialer Netzwerke auf die datenschutzrechtlichen Pflichten aus? Welche Bedeutung haben die gesetzgeberischen Bemühungen um eine ePrivacy-Verordnung? Sie erhalten Antworten auf die brennenden Fragen des Datenschutzes im Unternehmen und am Arbeitsplatz.

Zielgruppen

Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Leiter und Mitarbeiter von Personalabteilungen, Datenschutzbeauftragte

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
01.07.2020 - 03.07.2020 10:00 - 17:00 Uhr 24 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5277750

Anbieter-Seminar-Nr.: 0115

Termine

  • 01.07.2020 - 03.07.2020

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
01.07.2020 - 03.07.2020 10:00 - 17:00 Uhr 24 h Jetzt buchen ›