Produktionssysteme Glätten - Lehrgang von Akademie der Ruhr-Universität Bochum

Inhalte

Die Glättung von Produktionssystemen und die Beherrschung sich überlagernder Wertströme ist die folgerichtige Weiterführung von optimierten (Einzel-)Wertströmen zu kombinierten verschwendungsarmen Produktionsprozessen.Durch die Digitalisierung wird die Glättung von Produktionssystemen zunehmend erforderlich und unterstützt. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, die Steuerung von komplexen Produktionssystemen mit sich kreuzenden Wertströmen zu gestalten.In dem Training werden die wesentlichen Ansätze und Methoden für die Glättung eines Produktionssystems vermittelt. Anhand eines durchgehenden Beispiels in der Lernfabrik werden die verschiedenen Einzelschritte in einer mehrstufigen Simulation dargestellt und zu einer strukturierten Vorgehensweise zusammengeführt.

Inhalte im Überblick

  • Grundlagen Lean Thinking
  • Notwendigkeit und Anwendungsfelder einer geglätteten Produktion
  • Vorgehensweise zur Erreichung einer geglätteten Produktion
  • Nachfrageorientierte Auslegung des Produktionssystems
  • Aufbau von selbstregelnden Kanban-Kreisläufen mit Übung zur Auslegung und Berechnung
  • Steuerung des Produktionsystems an einem Prozess
  • Theorie und Auslegung einer Heijunka-Box
  • Mehrstufige Simulation zur Auslegung von Produktionssystemen in der Lernfabrik
  • Steuerung der flussaufwärts liegenden Prozesse
  • Kombination geglätteter Wertströme
  • Gestaltung von Materialflüssen im Unternehmen

SG-Seminar-Nr.: 5329309

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service