Produktionssteuerung mit Kennzahlen - Lehrgang von TAW e.V.

Mehr Transparenz in Fertigung, Montage und Materialwirtschaft

Inhalte

Was man nicht messen kann, kann man nicht steuern! Kennzahlen schaffen Transparenz zu wichtigen operativen und strategischen Zielen. Sie bieten konzentrierte Information und ermöglichen die einfache, leicht nachvollziehbare Abbildung komplexer betrieblicher Sachverhalte. Gleichzeitig gewährleisten sie, dass objektiv ermittelt werden kann, ob und inwiefern formulierte Ziele und Entwicklungsschritte erreicht sind. Dadurch fördern sie die interne Kommunikation und die Akzeptanz von Vorgaben und Bewertungen. Kennzahlen zur Produktionssteuerung messen und visualisieren zentrale Aspekte der Wertschöpfung: Produktivität, Anlageneffizienz, Kapazitätsnutzung, Losgrößen, Rüstzeiten, Materialverfügbarkeit, Materialnutzung, Produktionsstörungen, Durchlaufzeiten, Maschinenstillstände, Termintreue, Mengenabweichungen und vieles mehr. In diesem Praxisworkshop erarbeiten Sie ausführlich, wie Sie produktionsbezogene Kennzahlen für das eigene Unternehmen erfolgreich entwickeln, einführen, im Produktionsalltag sinnvoll einsetzen und für kontinuierliche Verbesserungen nutzen.

  • Kennzahlen und Kennzahlensysteme
  • Grundlagen und Definitionen
  • Vor- und Nachteile von Kennzahlensystemen
Kennzahlen in Produktion und Intralogistik
  • Der Materialfluss als maßgebender Prozess
  • Kennzahlen für die Steuerung des Gesamtprozesses
  • Zahlenmaterial verlässlich und zeitnah erheben
  • Datengewinnung, Datenquellen undDatenqualität
  • Nutzung von Daten aus BDE- und MES-Systemen
Produktionstechnische Kennzahlen
  • Losgrößen, Bestände, Rüst- und Durchlaufzeiten
  • Einflussgrößen in Produktion und Logistik
  • Kennzahlen am Engpass und Nicht-Engpass
  • Kennzahlen in der Supply-Chain
  • OEE als wichtige Kennzahl im KVP
  • Benchmarking - Verbesserungspotentiale erkennen
Produktionsplanung und Fertigungssteuerung
  • Terminierung von Aufträgen
  • Beeinflussung der Durchlaufzeiten
  • Rückstandsfreie Fertigung
  • Soll-Ist-Abgleich: Erkennen von Abweichungen
  • Leistungsengpässe erkennen
Workshop: Aufbau eines Kennzahlen­systems
  • Zielpyramide, Zielsystem und Zielbetrachtung
  • Ableitung eines individuellen Kennzahlensystems
Kennzahlen bei Lean-Prozessen
  • Anwendung in Lean-Production und Lean-Logistics
  • Leistungskennzahlen (KPIs) für Lean-Prozesse
  • Kosteneffekte und Einsparpotenziale bewerten
  • Optimierungen aus Lean-Kennzahlen ableiten
  • Wirksamkeit des KVP mit Kennzahlen nachweisen
Kennzahlensysteme einführen und anwenden
  • Praxis-Tipps für die Einführung
  • Kennzahlen-Cockpit und Daily Management
  • Mitarbeiter schulen und für Leistungsmessung motivieren
  • Beispiele umgesetzter Kennzahlensysteme
  • Bestehende Kennzahlensysteme optimieren

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung, -steuerung und -controlling

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
27.09.2021 - 28.09.2021 09:30 - 16:30 Uhr Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5899070

Anbieter-Seminar-Nr.: 1111-036

Termine

  • 27.09.2021 - 28.09.2021

    Wuppertal, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Wuppertal, DE
27.09.2021 - 28.09.2021 09:30 - 16:30 Uhr Jetzt buchen ›