Grundlehrgang zur Erlangung der Fachkunde gemäß § 54 KrWG, § 9 EfbV und § 5 AbfAEV - Lehrgang von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Fachkunde für Entsorgungsfachbetriebe sowie Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen – Bundesweit behördlich anerkannt

Inhalte

Gemäß der §§ 56 und 57 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) können Unternehmen, die Abfälle entsorgen, sich als Entsorgungsfachbetrieb zertifizieren lassen. Eine Voraussetzung zur Erlangung der Zertifizierungsurkunde ist, dass die für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen die Fachkunde gemäß § 9 Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) nachweisen können. Wesentlicher Bestandteil der Fachkunde ist der Besuch eines behördlich zugelassenen Grundlehrgangs und alle zwei Jahre die Teilnahme an einem Auffrischungslehrgang.

Gemäß § 54 KrWG müssen die mit der Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes beauftragten Personen bei Sammlern, Beförderern, Händlern und Maklern von gefährlichen Abfällen über die Fach-kunde gemäß § 5 Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) verfügen. Unbedingte Voraussetzung für die Fachkunde ist der Besuch eines behördlich zugelassenen Grundlehrgangs gemäß § 5 AbfAEV und alle drei Jahre die Teilnahme an einem Auffrischungslehrgang gemäß § 5 AbfAEV.

Die Inhalte der Grundlehrgänge gemäß §9 EfbV und §5 AbfAEV sind nahezu deckungsgleich, so dass beide Fachkundenachweise durch den Besuch einer einzigen Veranstaltung erworben werden.

4 Tage, jeweils von 9:00 bis 17:15 Uhr

HINWEIS Es besteht die Möglichkeit durch den Besuch eines 1-tägigen Zusatzmoduls die erforderlichen Fachkundekenntnisse eines Betriebsbeauftragten für Abfall gemäß der §§ 59 und 60 KrWG und § 9 AbfBeauftrV zu erwerben (siehe unten / Kurs-Nr. UA004).

 

Lernziele

PROGRAMM
  • Vorschriften des Abfallrechts und sonstige abfallrelevante Umweltschutzvorschriften, u.a.
    • Einführung in Rechtsvorschriften
    • Europäisches Abfall- und Umweltrecht
    • Kreislaufwirtschaftsgesetz
    • Untergesetzliches Regelwerk
    • Überwachung der Abfallentsorgung
    • Zulassung von Anlagen
  • Straf- und haftungsrechtliche Risiken bei der Entsorgungvon Abfällen
    • Ordnungswidrigkeiten
    • Wesentliche Umweltstrafvorschriften
    • Zivilrechtliche Haftungsfragen
    • Betriebliche Risiken und deren Vermeidung
  • Abfalleigenschaften und Abfallbewertung
    • Gefährliche Eigenschaften
    • Probenahmen an Abfallstoffen
    • Deklarationsanalyse
    • Zuordnen von Abfallschlüsselnummern
  • Regelungen zum Arbeits- und Umweltschutz, u.a.
    • ArbeitsschutzG, BetriebssicherheitsV, Unfallverhütungsvorschriften
    • Gefahrstoffrecht: Umgang mit gefährlichen Abfällen
    • Gefahrgutvorschriften: Verpackung, Versendungund Transport gefährlicher Abfälle
  • Kreislaufwirtschaft und Entsorgungstechnik
    • Abfallmanagement
    • Sammlung, Sortierung und Zwischenlagerung
    • Verwertungsmöglichkeiten
    • Biologische Behandlung
    • Chemisch-physikalische Behandlung
    • Thermische Behandlung
    • Deponierung
    • Anforderungen an Entsorgungsfachbetriebeund an Abfalltransporte

Zielgruppen

Abfallentsorger,-sammler, -beförderer, -händler, -makler

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Duisburg, DE
06.12.2021 - 09.12.2021 09:00 - 17:30 Uhr 34 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5888022

Termine

  • 06.12.2021 - 09.12.2021

    Duisburg, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Duisburg, DE
06.12.2021 - 09.12.2021 09:00 - 17:30 Uhr 34 h Jetzt buchen ›