Gebäude-System-Designer Vollzeit-Lehrgang - Lehrgang von DIAL GmbH

Die Herausforderung Gebäude zu gestalten erweitert sich im Rahmen einer zukunftsorientierten Architektur auf den gesamten Bereich der Gebäudetechnik.

Denn, auf der einen Seite wird der Anteil der technischen Anlagen am gesamten Bauprogramm immer vielfältiger, umfangreicher und komplexer. Auf der anderen Seite werden alle Gewerke mit Hilfe von Informationstechnologien zunehmend untereinander vernetzt und automatisiert.

Wir haben den Anspruch, moderne Gebäudetechnik nicht nur als notwendiges Übel integral zu organisieren, sondern als elementaren Bestandteil einer modernen Architektur integral zu gestalten. Nur so lässt sich ein Nutzen erzielen, der erweiterte Freiheiten und das Vorstoßen in neue Bereiche des Bauens ermöglicht. Diesen Anspruch verankert DIAL seit einigen Jahren erfolgreich unter dem Begriff Gebäude-System-Design.

Der LehrgangDer Lehrgang richtet sich an alle Fachleute der Baubranche, die sich übergreifendes Wissen zu den Möglichkeiten moderner Gebäudetechnik aneignen möchten. Die Betrachtung der einzelnen technischen Systeme erfolgt nicht isoliert voneinander, sondern Gewerke übergreifend. Gebäudetechnik wird als integraler Teil der Architektur eines Gebäudes verstanden. Der Gebäude-System-Designer kennt den gesamten Gestaltungspielraum einer modernen vernetzten Gebäudetechnik. Er ist in der Lage 1.) die Leistungsfähigkeit moderner Gebäudetechnik einzuschätzen, 2.) die Anforderungen in einem konkreten Projekt zu ermitteln und 3.) ein wirtschaftliches technisches Gesamtkonzept zu gestalten, das nicht nur die Belange der Architektur berücksichtigt sondern die Motive des Bauherrn und Investors erfüllt.

QualifikationsabschlussAls Qualifikationsabschluss wird der DIAL/SIHK zertifizierte Gebäude-System-Designer angestrebt und durch eine erfolgreiche theoretische und praktische Abschlussprüfung erreicht. Zwei mögliche Studienwege führen zum Abschluss. Erstens der Fern-Lehrgang und zweitens der Power-Lehrgang (siehe Details). Der Lehrgang ist von der Architektenkammer anerkannt und gemäß Fortbildungsordnung zertifiziert.

ZugangsvoraussetzungenAls Zugangsvoraussetzung werden keine besonderen Qualifikationen gefordert. Die Lehrgangsteilnehmer sollten aber möglichst praxisbezogenes, einschlägiges Vorwissen aus der Baubranche mitbringen. [Ideal sind berufliche Hauptqualifikationen als Architekt, Ingenieur, Techniker oder Handwerksmeister]

Weitere VorteileDie Weiterbildung zum Gebäude-System-Designer beinhaltet das Wissen sämtlicher Seminare aus dem Bereich Architektur und Technik. Mit der Qualifikation zum Gebäude-System-Designer erwirbt der Teilnehmer automatisch auch das Zertifikat zum... Energie-Effizienzberater Gebäudeautomation

Inhalte

Der Power-Lehrgang kann innerhalb eines Zeitraumes von nur 4 Monaten absolviert werden. Hierzu findet ein Mal pro Monat eine fünftägige Präsenzveranstaltung statt. In den insgesamt 4 Wochen werden die Themengebiete

  • Architektur 
  • Gebäudetechnik 
  • Gebäude-System-Design

 mit Vorträgen, Übungen und Workshops vermittelt. Alle Lehrinhalte werden darüber hinaus auf einer Lernplattform online zur Verfügung gestellt.   Hier kann der Teilnehmer die bereits erlernten Lehrinhalte bei Bedarf  nachlesen, nacharbeiten oder vertiefen. Nachfolgend die Inhalte der Präsenzwochen:

1. Präsenzwoche

Themenblock Architektur B

egrüßung, Vorstellung Einführung in den Lehrgang Begriffe Der Begriff Architektur Ästhetik (Form und Inhalt) Neuere Architekturentwicklung  im Überblick   Entwerfen

  • Funktion
  • Konstruktion
  • Form

Integration der TechnischenAusrüstungBauzeichnungenÜbungEntwurfsverfasserRechtliche Position des ArchitektenAufgaben in der integralen Planung (nach HOAI 2009)

  • Planung
  • Vergabe
  • Bauüberwachung

ZusammenfassungAusblick

2. Präsenzwoche T

hemenblock Gebäudetechnik I

Einführung Energie Energieeffizienz  Zertifizierungssysteme  Wichtige Gesetzte

  • Energieeinsparverordnung
  • DIN V 18599, EN 15232  
  • Erneuerbare Energien Wärmegesetz

High Energy Performance Anlagengruppe 1:  Abwasser-, Wasser-, GasanlagenEinführungWichtige Vorschriften Technische GrundlagenTechnische Systeme

  • Wasserversorgungssysteme 
  • Abwasserentsorgungssysteme 

Vernetzbarkeit (GA/TGM) Fachplanung Anlagengruppe 2:  WärmeversorgungsanlagenEinführungWichtige Vorschriften Technische Grundlagen Technische Systeme

  • Wärmeversorgungssysteme 
  • Kälteversorgungssysteme 
  • Warmwasserbereitung 

Vernetzbarkeit (GA/TGM) Fachplanung Anlagengruppe 3: Lufttechnische AnlagenEinführungWichtige VorschriftenTechnische GrundlagenTechnische Systeme

  • Freie Lüftungssysteme 
  • Raumlufttechnische Systeme 

Vernetzbarkeit (GA/TGM) Fachplanung ZusammenfassungAusblick 

3. Präsenzwoche

Themenblock Gebäudetechnik II

Anlagengruppe 4: Starkstromanlagen Einführung Wichtige Vorschriften Technische Grundlagen Technische Systeme Stromversorgungssysteme  Beleuchtungssysteme Blitz- und Überspannungssysteme [informativ]  Vernetzbarkeit (GA/TGM)  Fachplanung  Zusammenfassung Ausblick Anlagengruppe 5:  Fernmelde- und informationstechnische Anlagen Einführung Wichtige Vorschriften Technische Grundlagen  Technische Systeme

  • Telekommunikationssysteme 
  • Multimediasysteme 
  • Gefahrenmeldesysteme [Informativ] 

Vernetzbarkeit (GA/TGM) Fachplanung Anlagengruppe 8: GebäudeautomationEinführungWichtige Vorschriften Technische GrundlagenTechnische Systeme

  • Proprietäre Systeme [informativ] 
  • Herstellerübergreifende Systeme

Bedienkonzepte Fachplanung ZusammenfassungAusblick 

4. Präsenzwoche

Themenblock Gebäude-System-Design

Bauprozess Identifikation Gebäude-System-Design Geschäftsmodelle Zusammenfassung Prüfung

  • Theorie
  • Praxis

Übergabe der Zertifikate Verabschiedung

SG-Seminar-Nr.: 1231471

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service