Fehlzeiten im Brennpunkt - Krankenstände minimieren - Lehrgang von TAW e.V.

Korrekter Umgang mit kranken und langzeitkranken Mitarbeitern

Inhalte

Auch wenn die betrieblichen Fehlzeiten in den letzten Jahren gesunken sind, haben sie sich als relativ 'konjunkturstabil' erwiesen. Letztendlich bedeuten Ausfalltage für jeden Betrieb, unabhängig von Branche und Größe, Störungen in den Ab-läufen und immense Kosten. Veränderte Arbeitsbedingungen führen inzwischen zu einem enormen Anstieg psychischer Erkrankungen. Viele Unternehmen sehen sich mit Problemen, die langzeitkranke Beschäftigte verursachen, konfrontiert. In diesem Praktiker-Seminar erhalten Sie einen komprimierten Überblick über Arten und Ursachen von Fehlzeiten. Sie werden im Hinblick auf ihre Entstehung und ihr Auswirkungen hin untersucht.

  • Fehlzeiten im Betrieb - eine Bestandsaufnahme
  • Wie können alle Fehlzeiten korrekt erfasst werden?
  • Mitwirkungsrechte von Betriebs- und Personalrat
  • Struktur der Ausfallzeiten
  • Auswertung und Darstellung: aussagekräftige Statistiken und Kennzahlen
Was genau sind Fehlzeiten und wie entstehen sie?
  • Arten von Fehlzeiten: Krankheit, Langzeitkrank und Absentismus
  • Die Auswirkungen: Störungen und Kosten
  • Zusammenhänge und Ursachen bei Fehlzeiten
Krankheit und Arbeitsunfähigkeit
  • Auskünfte von Krankenkassen
  • Erlaubt? - Fragerecht des Arbeitgebers vor der Einstellung
  • Einsatz von Mitarbeitern trotz einer AU; geht das?
  • Pflichten der MitarbeiterInnen bei Krankheit
Der Umgang mit Langzeitkranken
  • Möglichkeiten der Wiedereingliederung in den Betrieb
  • Anspruch auf einen "leidensgerechten" Arbeitsplatz und soziale Leistungen?
Weitere Problemfelder
  • Umgang mit häufigen Kurzerkrankungen, was genau können Sie tun?
Geeignete und betriebsindividuelle Maßnahmen finden
  • Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers
Die Instrumente im Einzelnen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Was genau muss der Betrieb tun?
  • Was können Krankenkassen und andere Institutionen für Sie tun?
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement: alle Möglichkeiten - auch für KMU
  • Ursache Führungsprobleme: Optimierung von Führung und Betriebsklima
  • Fehlzeiten- / Rückkehrgespräche: Tipps zur Vorbereitung und Durchführung
  • Wie gut funktionieren finanzielle Anreizsysteme?
Rechtliches
  • Beweiswert einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Verkürzung der Nachweispflicht der AU-Bescheinigung
  • Einsatz des arbeitsmedizinischen Dienstes
  • Aufhebung und krankheitsbedingte Kündigung
  • Mitwirkungsrechte der Arbeitnehmervertretung

Zielgruppen

Leitung, ReferentenInnen und MitarbeiterInnen des Personalbereiches

SG-Seminar-Nr.: 5898666

Anbieter-Seminar-Nr.: 041-055

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service