Drohnen Operator - Lehrgang von VdS Schadenverhütung GmbH

mit „Bescheinigung zum Nachweis ausreichender Kenntnisse und Fertigkeiten“ nach § 21d LuftVO

Inhalte

Für Flüge mit einer Drohne von mindestens 2 kg Gesamtgewicht ist seit dem 1. Oktober 2017 ein Kenntnisnachweis gemäß §21d LuftVO (genannt Drohnenführerschein) vorgeschrieben. Dieser Nachweis kann nur durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle vergeben werden und ist 5 Jahre gültig.

Der Lehrgang „Drohnen Operator“ bietet Ihnen die Möglichkeit, den geforderten Kenntnisnachweis zu erwerben, und ist darüber hinaus für alle interessant, die umfangreiche Informationen zur Handhabung von Drohnen und zu den rechtlichen Grundlagen wünschen. Das „Fliegen mit Drohnen“ wird zunächst eingehend in der Theorie beleuchtet, dabei werden unter anderem die Themen Flugrecht, Navigation und Meteorologie behandelt. Das erworbene Wissen stellen Sie am Ende des ersten Lehrgangstags in einer Prüfung unter Beweis.

Am zweiten Tag geht es in die Praxis: Sie erhalten individuelles Flugtraining an Quadrocopter oder Octocopter, außerdem lernen Sie die Möglichkeiten der optischen und thermografischen Bilderfassung kennen.

Zielgruppen

Dieser Lehrgang richtet sich branchenübergreifend an Verantwortliche und Mitarbeiter von Berufs- und Werkfeuerwehren, Polizei und privaten Sicherheitsdiensten, sowie aus Industrie-, Hersteller-, Dienstleistungs- und Gewerbeunternehmen aller Art. Zudem an interessierte Versicherungs-, Beratungs- oder Rechtsexperten und Sachverständige.

SG-Seminar-Nr.: 5186451

Anbieter-Seminar-Nr.: DROP

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service