Deutsch für Ärztinnen und Ärzte - Interkulturelle Kommunikation in der Medizin (60087) - Lehrgang von Technische Akademie Esslingen - TAE

Vorbereitung auf die Fachsprachenprüfung Deutsch im Rahmen des Approbationsverfahrens der Ärztekammern

Inhalte

Nutzen und Ziele Wenn Sie als internationaler Arzt in Deutschland arbeiten möchten, benötigen Sie eine Berufserlaubnis (Approbation). Deutsche Behörden prüfen in vielen Bundesländern Ihre medizinischen UND Ihre Sprachkenntnisse. Sie müssen die Teilnahme an dieser Prüfung bei einem regional zuständigen Gremium (Ärztekammer) beantragen. Dieser Kurs an der Technischen Akademie Esslingen e.V. bereitet Sie erfolgreich für die Fachsprachenprüfung vor, die bei der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg so vor sich geht: 1. Arzt-Patienten-Gespräch (mündlich) 2. Ausfüllen des Anamnesebogens (schriftlich) 3. Arzt-Arzt-Gespräch (mündlich) In dem Kurs üben Sie die unterschiedlichen Gesprächssituationen mit Kollegen, Mitarbeitern und Patienten im Krankenhaus/in Arztpraxen. Sie schreiben und lesen Texte wie Anamnesebögen, Arztbriefe und Mitteilungen an Kollegen. Sie lernen intensiv in kleinen Gruppen von 12-15 Personen. Die Dozenten sind Ärzte und Sprachexperten, die sich auf Medizin spezialisiert haben. Schriftlich und mündlich werden Sie für die Fachsprachenprüfung im Rahmen der Approbation und damit die Arbeit als Arzt fit gemacht. Sie erfahren mehr über das deutsche Gesundheitswesen und die besonderen Rollen des Arztes, der Kollegen und Patienten. Sie können nach dem Kurs > mit Patienten Anamnese-, Diagnose-, Beratungs- und Therapiegespräche flüssig auf Deutsch führen > Gespräche mit Angehörigen, z.B. Aufklärungsgespräche führen > Fragetechniken einsetzen, damit Sie sicher wissen, was Ihr Gesprächspartner ausgesagt hat > Fachgespräche mit ärztlichen Kollegen z.B. im Rahmen der Visite führen > standardisierte Texte wie z.B. Aufklärungs-, Anamnesebögen, Patienteneinwilligungen verstehen, mit Patienten besprechen und ausfüllen > informelle E-Mails an Kollegen und Kolleginnen schreiben > je nach Situation zwischen allgemeiner und medizinischer Fachsprache wechseln. Die Schulung umfasst 120 UE in 4 Wochen einschließlich Prüfungssimulation. Im Anschluss an den Kurs können Sie – kostenpflichtig – an der Prüfung telc B2-C1 Medizin teilnehmen, die im Hause stattfinden wird. Sie erhalten ein telc-Zertifikat entsprechend Ihrer Leistung. Dieses Zertifikat ist bei Behörden und medizinischen Einrichtungen anerkannt. Teilnehmerkreis Mediziner, die in Deutschland ihren Beruf ausüben möchten, aber auch medizinisches Fachpersonal, das diese Fertigkeiten (ohne Kammerprüfung) erwerben möchte. (max. 15 Teilnehmer)

SG-Seminar-Nr.: 1737480

Anbieter-Seminar-Nr.: 60087

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service