Bachelor of Arts (B.A.) für VWA-Absolventen - TAW - Lehrgang von Technische Akademie Wuppertal e.V.

Als Betriebswirt (VWA) in nur zwei Semestern zum staatlich und international anerkannten Bachelor-Abschluss!

Inhalte

Als Betriebswirt (VWA) haben Sie die Möglichkeit, in nur zwei Semestern den staatlich und international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) zu erwerben. Das Bachelor-Studium wird in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen (Standort Meschede) angeboten. Nach Prüfung Ihrer Zulassungsvoraussetzungen werden Sie zum Bachelor-Studium zugelassen. Sie belegen zwei Wahlpflichtseminare, welche in Blockveranstaltungen durchgeführt werden und deren Inhalte sich vorwiegend auf die Vertiefung aktuell relevanter wirtschaftswissenschaftlicher Fragestellungen erstrecken.Beide Seminare bestehen jeweils aus Einführungsveranstaltung, Anfertigung einer Seminararbeit und Präsentation der Seminararbeit. Parallel sind von Ihnen zwei Praxisberichte über die Tätigkeitsschwerpunkte bzw. über ein ausgewähltes Projekt im Unternehmen zu erstellen. Daneben belegen Sie noch drei weitere Veranstaltungen in den Themengebieten Englisch, Wirtschaftsinformatik/Statistik und Individuelle Führungskompetenzen. Das Aufbaustudium ist ganz auf Sie als VWA-Absolvent zugeschnitten. Ihre bereits im VWA-Studium erbrachten Leistungen werden vollständig anerkannt.

Aus Ihrem VWA-Studium werden folgende Leistungen mit den erbrachten Noten anerkannt:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Recht
  • die Diplomarbeit als Bachelorthesis
  • mündliche VWA-Abschlussprüfung als Kolloquium
Während der zwei Semester des Aufbaustudiengangs erbringen Sie noch folgende Leistungen: 1. Spezialisierungsmodule (Drei Präsenztage) Zwei betriebswirtschaftliche Seminare in Blockveran­staltungen, jeweils bestehend aus Einführungs­veranstaltung, Anfertigung einer Seminararbeit und Präsentation der Seminararbeit, deren Inhalt sich vorwiegend auf die Vertiefung aktuell relevanter wirt­schaftswissenschaftlicher Fragestellungen erstreckt. 2. Praxismodule Es sind folgende Praxisberichte anzufertigen:
  • Ein zehn- bis zwölfseitiger Praxisbericht über die Tätig­keits­schwerpunkte im Unternehmen während der absol­vierten Berufsausbildung (ggf. auch danach).
  • Ein drei- bis fünfseitiger Praxisbericht über ein ausge­wähl­tes Projekt, welches während Ihres VWA-Studiums im Un­ter­nehmen absolviert wurde (ggf. auch danach).
Die dort niedergelegten Erkenntnisse werden jeweils im Rahmen einer 15-minütigen mündlichen Prüfung abgeprüft. 3. Ergänzende Veranstaltungen (48 Unterrichtsstunden)
  • Methodenlehre (Mathematische Methoden in der Wirtschaft, Statistik und Wirtschaftsinformatik)
  • Englisch
  • Individuelle Führungskompetenzen
Die ergänzenden Veranstaltungen werden in Abendform (Englisch und Methodenlehre) bzw. als Blockver­anstal­tung (Individuelle Führungskompetenzen) durchgeführt.

Zielgruppen

VWA-Absolventen mit dem Abschluss "Betriebswirt (VWA)", mit folgenden Voraussetzungen: * Allgemeine Hochschulreife * Fachhochschulreife * Fachoberschulreife, 2-jährige Berufsausbildung und mindestens 3-jähriger Berufserfahrung

SG-Seminar-Nr.: 1611261

Anbieter-Seminar-Nr.: 330-011

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service