BECK Lehrgang Internationale Verrechnungspreise - Lehrgang von BeckAkademie Seminare

Inhalte

1. Tag (Prof. Dr. Axel Nientimp und Rolf Schreiber)

Rechtsgrundlagen (u.a. UnStRefG 2008, AmtshilfeRLUmsG 2013, ATADUmsG, AbzStEntModG, StAbwG)

  • Gesetze, Verordnungen und BMF-Schreiben

Verrechnungspreismethoden

  • Standardmethoden und gewinnorientierte Methoden
  • Tatsächlicher und hypothetischer Fremdvergleich

Dokumentation von Verrechnungspreisen

  • § 90 Abs. 3 AO und GAufzV 2017

Typische Probleme bei Betriebsprüfungen

  • Dauerverlustsituationen bzw. hohe Gewinne im Ausland
  • Mangelhafte Mitwirkung bzw. Dokumentation, Beweislast
  • Dienstleistungen u. Finanzierung, Lizenzen

Lösung von Besteuerungskonflikten

  • Gerichtsverfahren vs. Schiedsverfahren vs. APA

2. Tag (Prof. Dr. Axel Nientimp und Rolf Schreiber)

Aktuelle Rechtsprechung zu Verrechnungspreisen (FG, BFH, EuGH, u.a. zu Lohnfertigung im Ausland, (Re)Finanzierung, Dreiecksfälle, vGA u. Vorteilsgeeignetheit)

Aktuelle Entwicklungen bei der OECD und EU (Financial Transactions, Covid 19, neues CbCR, Pillar 1 u. Pillar 2 etc.)

Neue deutsche Vorschriften (§§ 4i - 4k EStG, StUmgBG,

Neue BMF-Schreiben (Verwaltungsgrundsätze 2020 zum Verfahrensrecht u. Verwaltungsgrundsätze 2021 zum materiellen Recht)

Kostenumlagen

Finanztransaktionen

  • Bestimmung angemessener Zinsen, TW-AfA, cash pool
  • Aktuelle Rechtsprechung

Funktionsverlagerung

  • Einzelbewertung vs. ertragswertorientierte Gesamtbewertung

Typische Probleme bei Betriebsprüfungen

  • Intangibles und Standortvorteile

3. Tag (Prof. Dr. Axel Nientimp, Rolf Schreiber und Andreas Türksch)

Praxisbericht aus Unternehmenssicht

  • Umgang mit Dokumentationsanforderungen
  • Beispielsfälle Produktion und Vertrieb
  • Umlageverträge und Lizenzierung
  • Dienstleistungen im Konzern

Praxisbericht aus Beratungssicht

  • Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung
  • Betriebsstättengewinnermittlung

Praxisbericht aus Verwaltungssicht

  • Koordinierte Betriebsprüfungen mit dem Ausland
  • Aktuelle Projekte (Fremdvergleichsverordnung)

Offene Fragen und Diskussionsrunde

19,5 Zeitstunden nach § 15 FAO / § 9 FBO

Lernziele

Sie sind neu oder noch unerfahren auf dem immer bedeutender werdenden Gebiet der Verrechnungspreise? In unserem Drei-Tages-Seminar erhalten Sie am 1. Tag das Basiswissen (u.a. Rechtsgrundlagen, Erstellung einer Verrechnungspreisdokumentation, Verrechnungspreismethoden). Am 2. Tag wird das Basiswissen vertieft und ein Einblick in typische Aufgriffe der Betriebsprüfung sowie komplexe Verrechnungspreisgebiete geboten (Intangibles, Funktionsverlagerung, Finanzierung). Am 3. Tag stehen Praxisberichte aus Unternehmens-, Beratungs- und Verwaltungssicht im Vordergrund. Zudem wird den Teilnehmern an diesem Tag ausreichend Gelegenheit geboten, ihre spezifischen Fragen und Probleme mit den Referenten zu diskutieren.

Zielgruppen

Mitarbeiter der Abteilungen Steuern, Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater sowie deren Mitarbeiter

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Düsseldorf, DE
24.08.2022 - 26.08.2022 10:00 - 17:00 Uhr 24 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5536247

Anbieter-Seminar-Nr.: 0523

Termine

  • 24.08.2022 - 26.08.2022

    Düsseldorf, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Düsseldorf, DE
24.08.2022 - 26.08.2022 10:00 - 17:00 Uhr 24 h Jetzt buchen ›